Lade Inhalte...

Web

YouTube und der Kampf gegen Fehlinformation

20. Juni 2020 00:17 Uhr

YouTube und der Kampf gegen Fehlinformation
Die Videoplattform ist ein großer Umschlagplatz für Fake News – die Bemühungen sind groß, das zu unterbinden.

Die Videoplattform entfernt Millionen Videos mit Verschwörungstheorien und falschen Infos.

  • Lesedauer < 1 Min
Die Coronakrise hat Staaten, Wirtschaft und das öffentliche Leben mit zahlreichen neuen Herausforderungen konfrontiert. Die schwierige Informationslage rund um das Virus hat besonders anfangs dazu geführt, dass etliche Falschmeldungen im Netz kursierten. Soziale Medien und andere große Plattformen waren und sind im Umgang mit Fake News besonders gefordert.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper