Lade Inhalte...

Web

Sonos Roam: Kompakte Form trifft guten Klang

10. April 2021 00:04 Uhr

Sonos Roam: Kompakte Form trifft guten Klang
Ab 20. April für 179 Euro in Weiß und Schwarz erhältlich

Tragbarer Lautsprecher überzeugt im OÖN-Test mit ausgewogenem Klang und handlicher Ausführung.

Mit dem Roam hat der US-amerikanische Hersteller Sonos einen portablen Lautsprecher auf den Markt gebracht, der sich sowohl mit dem Heimnetzwerk als auch – via Bluetooth – direkt mit dem Smartphone verbinden lässt. Die OÖN haben das Gerät getestet.

Design und Verarbeitung: Äußerlich trägt der Roam die Handschrift von Sonos. Einfach und klar im Design, dazu hochwertig und stabil in der Verarbeitung. Mit einer Länge von 17 Zentimetern und einem Gewicht von 430 Gramm eignet sich der Lautsprecher bestens als Begleiter für den Urlaub oder zur Unterhaltung im eigenen Garten. Doch auch innerhalb der eigenen vier Wände macht der Roam eine gute Figur – etwa im Badezimmer oder in der Heimwerkstatt.

Wasserfestigkeit und Akkulaufzeit: 30 Minuten lang hält es der Roam in bis zu ein Meter tiefem Wasser aus – perfekt also für einen Ausflug zum Badesee. Einzig der Ladeanschluss (USB-C) auf der Rückseite sollte nur im wirklich trockenen Zustand verwendet werden. Möglich ist auch das kabellose Aufladen mit einem entsprechenden Qi-Ladegerät. Einmal vollgeladen, liefert der Akku bis zu zehn Stunden Betriebszeit – ausreichend, aber im Vergleich zur Konkurrenz kein Spitzenwert.

Spezielle Funktionen: Die Swap-Funktion, mit der sich die Musik per Knopfdruck auf den nächstgelegenen Sonos-Lautsprecher im Heimnetzwerk übertragen lässt, funktionierte im Test einwandfrei. Eine weitere große Stärke: Der Roam kann sich gleichzeitig über WLAN und über Bluetooth verbinden. Einmal außerhalb der Netzwerkreichweite, verbindet er sich automatisch über Bluetooth.

Klang und Fazit: Als Partybox geht der Roam nicht durch. Denn aufgrund seiner Größe fehlen ihm bei hohen Lautstärken die wirklich drückenden Bässe. Als handlicher Begleiter im Alltag oder bei einem Picknick im Park schlägt er sich aber hervorragend. Mit einem Preis von 179 Euro zählt der Sonos Roam im Vergleich zu ähnlichen Boxen zwar nicht zu den billigsten Geräten, aber mit Sicherheit zu den am besten klingenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less