Lade Inhalte...

Web

Huawei: Neuer Bann, altes Handy

16. Mai 2020 00:04 Uhr

Huawei: Neuer Bann, altes Handy
Das P30 Pro "New Edition" kommt wie früher in Blau oder Schwarz, im Bild die neue silberne Variante.

SHENZHEN. US-Präsident Donald Trump hat das Verbot für US-Firmen verlängert, mit laut USA risikobehafteten Telekommunikations-Betrieben Geschäfte zu machen.

Bis Mai nächsten Jahres gilt die Order, die vor allem gegen die chinesischen Telekommunkationsriesen Huawei und ZTE gerichtet ist. Die Executive Order hatte Trump im Mai vergangenen Jahres erlassen, Grund war die Sorge um Huaweis Beteiligung beim Aufbau von 5G-Infrastruktur in vielen Staaten.

Huawei darf nun keine Produkte mehr in den USA verkaufen, doch auch in Europa hat das Verbot Auswirkungen: Auf Huaweis Handys kommt das Google-Betriebssystem Android zum Einsatz. Der Kern des Betriebssystems ist für alle frei zugänglich, aber die vielen Google-Dienste wie Maps, Gmail, etc. nicht. Ältere Geräte dürfen derzeit aber noch unterstützt werden. Huawei will dies nutzen und legt das P30 Pro, sein letztes Handy mit allen Google-Apps, neu auf. Das Gerät gleicht dem Vorjahresmodell, allerdings ist nur noch die Version mit acht Gigabyte RAM und 256 GB Festspeicher erhältlich. Preislich liegt das Gerät bei 749 Euro, dazu gibt es die Kopfhörer Freebuds 3.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less