Lade Inhalte...

Web

Google sagt Apple mit smarten Uhren, Brillen und neuen Handys den Kampf an

14. Mai 2022 00:05 Uhr

Google sagt Apple mit smarten Uhren, Brillen und neuen Handys den Kampf an
Die Pixel Watch ist die erste intelligente Armbanduhr aus dem Hause Google.

MOUNTAIN VIEW. Der Internetkonzern präsentierte auf seiner Entwicklerkonferenz reichlich Hard- und Software.

Entwicklerkonferenzen internationaler Technologiekonzerne mangelt es im Normalfall nicht an Spektakel und Superlativen. In den vergangenen beiden Pandemie-Jahren büßte diese Art der Veranstaltungen allerdings an Attraktivität ein.

Beim Internetkonzern Google fiel die Entwicklerkonferenz 2020 ersatzlos aus, im Vorjahr wurden nur wenige Höhepunkte präsentiert. Anders war es diese Woche: Google präsentierte einige Neuvorstellungen – und will vor allem Apple den Kampf ansagen.

  • Der diesjährige Fokus von Google liegt auf der hauseigenen Pixel Watch, einer smarten Uhr, die für Nutzer von Android-Smartphones gedacht ist. Es ist dies die erste Smartwatch aus dem Hause Google, sie kommt im Herbst auf den Markt. Wie bei der Apple-Watch sollen Fitness und kontaktloses Bezahlen zentrale Anwendungen sein. Eingesetzt wird bei Google die Technologie des Fitnessband-Spezialisten Fitbit, der seit 2019 zum Unternehmen gehört. Bei intelligenten Uhren ist Konkurrent Apple seit dem Markteintritt im Jahr 2015 führend.
  • Neu im Gepäck hat der Konzern auch drei Smartphones: das Pixel 6a sowie die Versionen 7 und 7 Pro. Während bei den letzteren beiden mit dem Herbst zwar das Veröffentlichungsdatum feststeht, aber der Preis noch unklar ist, gibt es beim Pixel 6a schon mehr Details: Der günstige Ableger des bereits erschienenen Pixel 6 kommt mit ähnlicher Design-Sprache, einem 6,1-Zoll-Bildschirm und 5G – verpackt in einem Gehäuse aus recyceltem Aluminium. Der Preis orientiert sich mit 430 Euro an Mittelklasse-Handys.
  • Passend zu den Smartphones stellte Google mit den Pixel Buds Pro neue Im-Ohr-Kopfhörer vor. Die Geräte bieten eine aktive Geräuschunterdrückung und einen Modus für 3D-Audio. Dabei analysieren die Pixel Buds Pro die Kopfbewegungen des Trägers und passen den Klang daraufhin an – wenn das gekoppelte Smartphone die Voraussetzungen erfüllt. Auf den Markt kommen die Kopfhörer am 21. Juli 2022 in den Farben Rot, Beige, Hellblau und Schwarz. Der Preis liegt bei 219 Euro.
  • Aufsehen erregte Google bei Experten mit einer neuen smarten Brille. Diese zeigt dem Träger Übersetzungen gesprochener Texte praktisch in Echtzeit im Sichtfeld an. Das soll etwa dann helfen, wenn sich Menschen in verschiedenen Sprachen miteinander unterhalten. Auch gehörlose Menschen sollen davon profitieren. Technische Details zu der Brille ließ Google allerdings noch offen.
  • Auch bei der Software gibt es einige Neuheiten beim Internetkonzern: Statt mit großen neuen Funktionen will Google das Betriebssystem für Nutzer persönlicher gestalten, etwa mit Rücksichtnahme auf die Privatsphäre. Nutzer können das Aussehen der Oberfläche zudem mit Farbvarianten anpassen und für Apps unterschiedliche Systemsprachen einrichten. Zudem soll das Android-Smartphone zum Ersatz für die Brieftasche werden. In der Google Wallet lassen sich Kreditkarten, Flugtickets und Eintrittskarten hinterlegen. Und der Nest Hub Max, Googles smartes Display für Smarthome-Anwendungen, erkennt Benutzer bereits, wenn sie das Gerät nur ansehen. (rom)

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung