Lade Inhalte...

Web

Genshin Impact: China erobert die Spielebranche

10. Oktober 2020 09:04 Uhr

Genshin Impact
Genshin Impact

Viel von Zelda kopiert, Glücksspielsystem als zentrale Mechanik und dennoch gelungen: Der Hit aus China spaltet die Gaming-Welt.

Die chinesische Spielebranche ist, wie viele andere Sparten im Reich der Mitte, für ihre Kopien erfolgreicher westlicher Produkte bekannt. Befeuert wird das durch die Isolation des chinesischen Marktes und den kaum vorhandenen Markenschutz. Als die Firma Mihoyo der Weltöffentlichkeit erste Videos von Genshin Impact präsentierte, sahen viele daher nur einen Zelda-Klon ohne eigene Ideen. Gut ein Jahr später ist das Spiel nun für PC, PS4 und Mobilgeräte erhältlich und entpuppt sich in mehrfacher Hinsicht als kritischer Titel für die gesamte Branche.

Das Spiel ist nämlich nicht nur bloßer Klon. Ja, die Entwickler haben sich viele Elemente bei Nintendos Hit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" abgeschaut, etwa die Comic-Grafik, das Design der Welt und Spielmechaniken wie Klettern und Gleitschirm. In vielen Punkten unterscheidet man sich aber. So ist der Spieler etwa nicht als einzelner Abenteurer unterwegs, sondern mit einem Team von vier Charakteren mit elementaren Fähigkeiten, die sich ergänzen und jederzeit ein- und ausgewechselt werden können.

Casino im Spiel

Der Spieler erhält einige dieser Charaktere im Laufe des Spiels, es gibt aber etliche mehr. Als Belohnung für Aufgaben und Quests erhält der Nutzer Edelsteine, die er für "Wünsche" ausgeben kann – ein Zufallsgenerator bestimmt, welcher Charakter oder welche Waffe erworben wird. Der Spieler kann auch echtes Geld ausgeben, um weitere Edelsteine zu erhalten. Wer hier seine Geldbörse nicht im Griff hat, ist schnell mehrere hundert Euro ärmer. Der Fairness halber sei gesagt, dass Genshin Impact den Spieler nie dazu drängt, Geld auszugeben. Alle Spielinhalte können auch mit den frei erhältlichen Charakteren gemeistert werden.

Besonders im Mobilbereich setzen viele Spiele auf ein solches "Free to Play"-Modell, bei dem das Spiel selbst kostenlos ist, Vorteile aber mit Geld erkauft werden können. Und Genshin Impact ist im Herzen ein Mobile Game, Entwickler Mihoyo hat bisher ausschließlich Handyspiele produziert. Dennoch läuft das Spiel auf allen Plattformen gut, die technische Umsetzung ist dank Unity-Engine fast makellos. Der Spieler kann zudem nahtlos zwischen PC und Handy wechseln, wenn er etwa unterwegs kurz spielen möchte. Hier gibt Genshin Impact die Richtung für die gesamte Branche vor.

Aufbruchsstimmung

Die großen Entwicklerstudios sollten diesen Trend nicht verschlafen, denn neben Mihoyo werden in den nächsten Jahren viele weitere Entwickler vom Handy auf PC und Konsole drängen. Besonders in China herrscht dank Genshin Impact Aufbruchsstimmung, das Spiel ist ein weltweiter Hit.

Stundenlanger Spielspaß

Insgesamt ist Genshin Impact ein gelungenes Action-Rollenspiel, das die Zelda-Formel zwar kopiert, aber auf seine Art weiterentwickelt. Sparsame Spieler erhalten gratis zig Stunden Spielspaß in einer riesigen Welt, die zum Erkunden einlädt, egal ob daheim auf PC und Konsole oder unterwegs auf Handy und Tablet. In jedem Fall ist Genshin Impact ein deutliches Lebenszeichen der chinesischen Spieleindustrie. Man darf auf die nächsten Jahre gespannt sein.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less