Lade Inhalte...

Web

Die besten Gadgets für den Garten

Von Leander Bruckbög 13. April 2019 00:04 Uhr

Die besten Gadgets für den Garten
Das Handy hat sich auch im Garten zu einem nützlichen Begleiter entwickelt und erfüllt viele Funktionen.

Mit diesen intelligenten Helfern bleibt mehr Zeit, die Sonne zu genießen.

Die Gartensaison hat längst begonnen. Alles wächst, sprießt und benötigt Aufmerksamkeit. Es gibt aber mittlerweile viele Geräte, die dem Gartenbesitzer Arbeit abnehmen oder den Aufenthalt im Freien verschönern.

1. Gardena Mähroboter R40Li

Rasenroboter erobern seit Jahren unsere Gärten. Gerade bei größeren Rasenflächen zahlt sich der Einsatz aus – vermutlich zum Leidwesen vieler Jungen und Mädchen, die nicht mehr in den Genuss des stundenlangen, allwochenendlichen Rasenmähens kommen. Unsere Empfehlung ist der Gardena R40Li, der Rasenflächen bis 400 Quadratmeter tipptopp in Schuss hält.

Preis: ab 719 Euro

Die besten Gadgets für den Garten
1. Der Gardena R40Li ist einer der beliebtesten Rasenroboter.

 

2. Hunter Hydrawise

Neben dem Rasenmähen gehört das tägliche Gießen zu den zeitraubenderen Aufgaben im Garten. Bei größeren Flächen kann sich der Einsatz eines automatisierten Bewässerungssystems durchaus lohnen. Hydrawise von Hunter bietet die meisten Möglichkeiten. Das System lässt sich nicht nur zeitsteuern, sondern berücksichtigt auch die aktuelle Wetterlage beim Bewässern. Kontrollieren lässt sich alles bequem vom Handy aus. Wer nicht so viel investieren will, kann sich einen normalen Bewässerungscomputer wie den MultiControl duo von Gardena ansehen (79 Euro).

Preis: Steuergerät ab 216 Euro, hinzu kommen Schläuche, Ventile und Sprinkler.

Die besten Gadgets für den Garten
Automatische Bewässerung

3. Royal Gardineer SUN-141 Allen, die keinen grünen Daumen haben, greift Royal Gardineer unter die Arme. Der Pflanzensensor für Topf- und Balkonpflanzen überwacht die Feuchtigkeit der Erde sowie Nährstoffgehalt, Lichteinfall und Temperatur. Dank einer Datenbank mit mehr als 5000 Einträgen weiß die App, ob die Werte für die jeweilige Pflanze passen oder nicht.

Preis: 79,99 Euro für ein Vierer-Set

 

4. Ogarden Smart

Nicht jeder hat einen Garten zur Verfügung. Doch das bedeutet nicht, dass man auf selbst angebautes Gemüse verzichten muss. Der Ogarden Smart ist ein vollautomatisiertes Gewächshaus und bietet in seiner Trommel bis zu 90 Pflanzen Platz. Im unteren Fach wird gekeimt, oben wächst das Gemüse heran, bis es geerntet wird. Derzeit ist das Projekt noch auf Indiegogo und soll ab Mai ausgeliefert werden.

Preis: 682 Euro

Die besten Gadgets für den Garten
Drinnen Gemüse anbauen.

 

5. Weber iGrill 3

Nicht nur die Aufzucht von Pflanzen lässt sich automatisieren, auch die Zubereitung von Fleisch wird zunehmend von Technik unterstützt. Der iGrill3 von Weber beispielsweise misst die Kerntemperatur von bis zu vier Fleischstücken und informiert den Nutzer per App, wenn das Grillgut gar ist. So kann man auch schnell mal den Griller verlassen, ohne gleich verkohltes Fleisch zu riskieren.

Preis: 119,99 Euro

6. Netatmo Wetterstation

Mit Netatmo holt man sich eine eigene Wetterstation nach Hause. Diese besteht aus zwei Sensoren, einer für drinnen und einer für draußen. Die Station misst Temperatur sowie Luftqualität, -druck und -feuchtigkeit. Alle Daten sind jederzeit über die Handy-App abrufbar. Dank Wetterwarnungen werden Sie zudem nie von Windböen, Stürmen und plötzlichem Niederschlag überrascht. Der CO2-Sensor warnt darüber hinaus, wenn die Luftqualität im Wohnbereich zu schlecht ist.

Preis: ab 159 Euro

7. Bose FreeSpace 51

Dank Bluetooth-Lautsprechern ist Musikgenuss im Garten heute kein Problem mehr. Wer sich allerdings etwas mehr Klangvolumen beim Pool oder auf der Terrasse wünscht, der sollte die FreeSpace 51 von Bose in Erwägung ziehen. Die Boxen strahlen rundum ab und können so beliebig im Garten platziert werden. Das grüne Gehäuse bleibt dabei unauffällig, ein Großteil des Lautsprechers kann zudem in der Erde versenkt werden. Und dank der wetterfesten Konstruktion können die FreeSpace 51 auch bei Schnee und Regen draußen bleiben.

Preis: ab 559 Euro pro Paar

Die besten Gadgets für den Garten
Kraftvoller Klang und trotzdem unauffällig – die Bose FreeSpace.

Artikel von

Leander Bruckbög

Redakteur Technik

Leander Bruckbög
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Web

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less