Lade Inhalte...

Web

Zahl der Betrugsversuche mit Impfstoffen gestiegen

Von nachrichten.at/tn   17. April 2021 00:04 Uhr

Wels-Land: 1700 Impfungen in einer Woche können Corona nicht bremsen
(Symbolfoto)

Zahl der Angriffe gestiegen – Skepsis ist angebracht.

Betrugsversuche, die im Zusammenhang mit Corona-Impfstoffen stehen, sind weltweit auf dem Vormarsch. Zu diesem Ergebnis ist das IT-Sicherheitsunternehmen Barracuda nach einer Analyse gekommen. Demnach stieg die Zahl der sogenannten Spear-Phishing-Attacken mit Bezug auf die Impfung im Zeitraum von Oktober bis Jänner um 26 Prozent. Als Spear-Phishing werden Angriffe bezeichnet, die sich gezielt gegen ein bestimmtes Unternehmen oder eine Einzelperson richten.

Cyberkriminelle gehen dabei überwiegend auf zwei verschiedene Arten vor. Einerseits geben sie vor, im Namen einer bekannten Organisation oder Marke tätig zu sein und versprechen etwa den frühzeitigen Zugang zu Impfstoffen. Andererseits spezialisieren sie sich auf die Kompromittierung des geschäftlichen E-Mail-Verkehrs und geben sich als Person innerhalb einer Organisation aus. Unternehmen kosten solche Betrügereien jährlich Unsummen.

Die Experten von Barracuda raten zur Vorsicht bei Impfstoff-bezogenen E-Mails. Bei Links und Anhängen sei grundsätzlich Skepsis angebracht. Um zu verhindern, dass Betrüger Spam-Filter umgehen, sei der Einsatz künstlicher Intelligenz ratsam. Die Schulung von Mitarbeitern sowie Richtlinien zur Prävention seien weitere wichtige Maßnahmen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Web

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less