Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Neue Umfrage sieht Blu-ray im Todeskampf

Von Von Thomas Widter, 24. Juni 2009, 12:15 Uhr
DVD Blu-ray
Bild: Colourbox

Einen Abwärtstrend mit tödlichem Ausgang prognostiziert Robin Harris von „Zdnet“ für Blu-ray. Der DVD-Nachfolger kämpft gegen mangelnde Akzeptanz und die Auswirkungen der Wirtschaftskrise.

„Jetzt wäre eine gute Zeit, in Panik zu geraten“, schreibt Robin Harris von „Zdnet“. Die Einschätzung ist an die Adresse der Marktstrategen rund um das Blu-ray-Format gerichtet. Harris beruft sich auf eine Umfrage des „Harris“-Instituts (sic), nach der das Interesse der Filmfans am hochauflösenden Medium weiter gesunken ist.

Interesse weiter gesunken

Gaben im Jahr 2008 noch neun Prozent der Befragten an, die Anschaffung eines Blu-ray-Players zu planen, so sind es heuer nur noch sieben Prozent. Zugenommen hat hingegen die Anzahl derer, für die der Umstieg auf Blu-ray „überhaupt nicht“ in Frage kommt: Im Vorjahr schlossen noch zwei Drittel der Befragten einen Umstieg aus, heuer sind es drei Viertel.

Wenig Begeisterung unter Umsteigern

16 Prozent der Befragten nennen bereits einen Blu-ray-Player ihr Eigen, sonderlich vom Format begeistert zeigen sie sich aber nicht. 51 Prozent warten nicht, bis ein Film auf Blu-ray erscheint, wenn die DVD bereits erhältlich ist, 59 kaufen häufiger DVDs als Blu-ray-Discs. Und nur ein Drittel der Umsteiger tauscht die eigene DVD-Sammlung gegen Blu-ray-Silberlinge aus.

Weihnachtsgeschäft 09 – Letzte Chance?

„Ändert sich die Lage im Vorweihnachtsgeschäft nicht drastisch, wird Blu-ray bald zu den vielen gescheiterten Formaten zählen, zu denen auch die SACD (SuperAudio-CD), die Laser Disc, DVD-Audio und die UMD der Spielkonsole PSP zählen“, schreibt Harris. Massenweise billige Player und eine weitere Preissenkung bei Filmen könnten jedoch einiges bewirken, da in den vergangenen Jahren viele Filmfans auf Breitband-Fernseher umgestiegen sind.

mehr aus Web

DVDs und Blu-Rays: Sony stellt Produktion ein

Wie KI den CO2-Fußabdruck wachsen lässt

Rechenzentren: Warum die Nachfrage das Angebot übersteigt

Falt-Smartphones und Wearables: Diese neuen Geräte hat Samsung präsentiert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
snugs (1.663 Kommentare)
am 25.06.2009 20:12

Es ist doch schön zu sehen dass sich die Menschen nicht jede unnötige Technik aufdrängen lassen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen