Lade Inhalte...

Society & Mode

"Stanford" aus Sex and the City starb an Krebs

Von OÖN   23. September 2021 00:04 Uhr

"Stanford" aus Sex and the City starb an Krebs
Freunde auch im echten Leben: Willie Garson, Sarah Jessica Parker (APA)

Der US-Schauspieler Willie Garson – bekannt als Stanford aus "Sex and the City" – ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 57 Jahren nach kurzer Krankheit, wie zahlreiche US-Medien berichteten.

Der 1964 in New Jersey geborene Schauspieler spielte in der HBO-Serie "Sex and the City" den besten Freund von Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker, 56). Laut "People"-Magazin litt der 57-Jährige an Bauchspeicheldrüsenkrebs und war zum Zeitpunkt seines Todes von seiner Familie umgeben.

Zahlreiche Stars, darunter Cynthia Nixon (55) und Kim Cattrall (65), nahmen in den sozialen Medien Abschied von Garson. Auch sein 20-jähriger Sohn Nathen Garson postete Erinnerungsfotos auf Instagram und schrieb dazu: "Ich liebe dich so sehr, Papa. Du warst immer der stärkste, lustigste und klügste Mensch, den ich kannte. Ich bin froh, dass du deine Liebe mit mir geteilt hast. Ich werde sie nie vergessen."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less