Lade Inhalte...

Society & Mode

Königliches Familientreffen beim Pferderennen in Ascot

18. Juni 2019 16:59 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/29 Bildergalerie: Ascot: Start der verrückten Hut-Parade

LONDON. Royales Schaulaufen: Das traditionelle Pferderennen in Ascot war am Dienstag für die britische Königin Elizabeth II. wie ein großes Familientreffen.

Die 93-jährige Queen wurde trotz Regens von ihren Kindern und Enkelkindern begleitet. Prinz Harry und Meghan, die erst vor sechs Wochen den kleinen Archie auf die Welt brachte, blieben der Veranstaltung in der Nähe von London aber fern.

Dafür begleiteten der niederländische König Willem-Alexander (52) und seine Frau Maxima (48) die Monarchin und fuhren mit ihr auch gemeinsam in einer Kutsche. Elizabeth II. hatte Willem-Alexander und den spanischen König Felipe VI. (51) am Montag in einer prunkvollen Zeremonie in den Hosenbandorden aufgenommen. Dabei handelt es sich um den wichtigsten Ritterorden des Vereinigten Königreichs.

Bildergalerie ansehen

Bild 1/17 Bildergalerie: Mit Queen Elizabeth: Hosenbandorden prozessiert in Windsor

Vor allem den Kopfbedeckungen der Damen gelten in Ascot jedes Jahr die Aufmerksamkeit. Sie reichten dieses Mal von beeindruckenden Blüten- und Federgebilden bis hin zu Rieseninsekten aus Stoff.

Die erste Royal Ascot-Rennwoche, oder Royal Meeting, fand 1768 statt und steht bis heute unter der Schirmherrschaft des Königshauses. Die Rennwoche wird alljährlich Mitte Juni, etwa 20 Tage nach dem Epsom Derby auf der Rennbahn Ascot durchgeführt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Society & Mode

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less