Lade Inhalte...

Society & Mode

ORF heute mit Personalentscheidungen

Von OÖN   02. Dezember 2021 00:04 Uhr

Alexander Wrabetz

Stiftungsrat: Wrabetz verabschiedet sich, es kommen neue Chefs für GIS und ORF III.

Nachdem sich der ORF-Stiftungsrat gestern stundenlang mit Qualitätssicherung und den Jahres-Schemata der einzelnen Sender befasst hat, geht es in der heutigen Sitzung um wichtige Personalia. Alexander Wrabetz wird sich nach 15 Jahren als Generaldirektor des ORF vom Aufsichtsratsgremium verabschieden. Im Gepäck hat er ein paar neue Namen für wichtige Funktionen, die er in Absprache mit seinem Nachfolger Roland Weißmann ausgewählt hat.

Neuer GIS-Geschäftsführer soll der bisherige Kundendienstleiter Alexander Hirschbeck werden. Aber auch Bettina Parschalk (ORF-Kundenservice) hat sich beworben. Der bisherige Leiter Harald Kräuter wird neuer Technikdirektor des ORF. Als künftige Finanzchefin des Spartensenders ORF III wird Kathrin Zierhut-Kunz gehandelt, die seit Mai 2019 die Personalagenden des ORF leitet.

Gestern wurden die Quoten der heimischen Sender für November bekannt. Die ORF-Sendergruppe legte gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3 Prozentpunkte auf 36,2 Prozent Marktanteil zu. ORF 1 steigerte sich um 0,9 Prozentpunkte auf 9,5 Prozent Marktanteil.

Servus TV war mit 4,3 Prozent Marktanteil (plus 1,0 Prozentpunkte) stärkster Privatsender in der Gesamtzielgruppe (12+). Der Sender profitiert vor allem von Sportübertragungen, wie der Fußball-Champions-League. Vom 16. bis 18. Dezember wird das Comeback von Dominic Thiem in Abu Dhabi live gezeigt. Puls 4 kam auf drei Prozent Marktanteil, die gesamte Sendergruppe (Puls 4, ATV, ATV 2, Puls 24) erreichte im November 7,5 Prozent Marktanteil.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

1  Kommentar 1  Kommentar

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung