Lade Inhalte...

Society & Mode

Erkrankt, verletzt: Austropop-Größen hüten das Krankenbett

Von nachrichten.at (jup)   20. August 2019 10:40 Uhr

Die heimische Pop-Szene hinkt: Klaus Eberhartinger, Andreas Gabalier, Wolfgang Ambros und Herwig Rüdisser sind erkrankt oder verletzt.

EAV-Frontman Klaus Eberhartinger, Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier, Opus-Sänger Herwig Rüdisser und Austropop-Legende Wolfgang Ambros haben derzeit eine Sache gemeinsam: Sie alle müssen, wegen mehr oder weniger schweren Gebrechen, das Bett zumindest zeitweise hüten. Krankheiten und Knochenbrüche lassen Konzerte wackeln. 

Opus muss Linz-Konzert absagen

Schwer getroffen hat es Opus-Sänger Herwig Rüdisser. Der Frontman der steirischen Band, die mit "Live Is Life" nicht nur einen unsäglichen Ohrwurm sondern auch die meistverkaufte Single-Schallplatte des Jahres 1985 auf den Markt brachte, wird seit einigen Tagen wegen einer Entzündung am Herzen in einem Grazer Spital behandelt.

Auslöser dürfte eine Infektion gewesen sein. "Er wird in den nächsten Wochen nicht auf die Bühne gehen und singen können", teilte Opus-Gitarrist Ewald "Sunny" Pfleger mit. Die Band muss die kommenden Auftritte in Linz (24.) und im Tiroler Alpbach (30. August) absagen. 

"Nach Auskunft der behandelnden Ärzte wird unser Sänger mit seiner Ausnahmestimme wieder ganz gesund und wir freuen uns schon auf die nächsten Shows mit ihm gemeinsam", heißt es von den Bandmitgliedern. Ob der 62-Jährige operiert werden muss, war vorerst noch nicht klar. 

Herwig Rüdisser bei einem Auftritt in Bad Schallerbach (Archivbild)

Gabalier ist "ein bisserl kaputt"

Direkt aus dem Bett meldete sich am Montag Schlager-Star Andreas Gabalier via Live-Video bei seinen Fans. "Ich bin so kaputt, ich kann fast nicht aufstehen", so der 34-Jährige am Morgen nach seinem Konzert in Kitzbühel. Es war der erste Auftritt nachdem ihn – wie berichtet – eine Lebensmittelvergiftung in der Vorwoche ins Krankenhaus gezwungen hatte.

"Vielleicht hätte ich ein bisschen kürzer treten sollen", muss der Steier zugeben. "Und vielleicht war es doch noch ein bisschen zu früh für mich", sagt er. Trotz der offensichtlichen Ermüdungserscheinungen lobte Gabalier seinen Auftritt in der Gamsstadt als "Wahnsinnskonzert". Die kommenden Tage will er nutzen, um sich für die Heimspiele in Schladming am 23. und 24. August zu erholen. 

EAV-Konzerte wackeln

Erholung braucht auch EAV-Frontman Klaus Eberhartinger nach seinem Sturz auf Burg Clam. Der 69-Jährige hatte sich am 10. August beim Finale des OÖN-Konzertsommers einen dreifachen Rippenbruch zugezogen, als er auf der Bühne im Kunstnebel rund einen Meter tief abstürzte. Die weiteren Konzerte der laufenden Abschiedstournee "1000 Jahre EAV" wackeln deshalb, teilte die Band kürzlich mit.

"Derzeit können wir noch nicht sagen, ob Klaus zu den letzten Konzerten der Tour wieder fit sein wird, denn Rippen-Frakturen benötigen 4-6 Wochen um vollständig auszuheilen", so Band-Mastermind Thomas Spitzer in einer Aussendung: "Wir hoffen aber, dass wir die Termine Gmunden am 10. September, Linz am 11. September, Salzburg III am 12. September und den endgültigen Abschied am 14. September spielen können und Mr. Everhurtinger bis dahin wieder gesund und frei von Schmerzen ist." Eberhartiger selbst meldete sich aus dem Krankenhaus: "Es ist zu früh, etwas zu sagen".

Klaus Eberhartinger verließ das Konzert-Gelände mit der Rettung.

Ambros verletzte sich im Badezimmer

Die Zähne zusammenbeißen heißt es außerdem für Austropop-Ikone Wolfgang Ambros. Der 67-Jährige, der wie Eberhartinger in Clam auf der Bühne stand, soll sich Medienberichten zufolge in der Vorwoche bei einem Sturz in seinem Badezimmer einen Knochen-Einriss im Oberschenkel zugezogen haben. Die Verletzung wurde im Krankenhaus mittels CT-Scan diagnostiziert und könne nicht operiert werden, heißt es. Sein Unplugged-Konzert am kommenden Sonntag in Tirol will Ambros aber trotz der Schmerzen spielen.

Durch die Verletzung nur minimal getrübt wurde die Ehre, die dem Sänger kürzlich in Wien zu teil wurde: Die weltbekannte Rock-Band Metallica spielte in der Stadthalle eine Cover-Version seines Après-Ski-Hits "Schifoan". Das Video dazu wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Society & Mode

15  Kommentare expand_more 15  Kommentare expand_less