Lade Inhalte...

Society & Mode

Ein fesches Dirndl für alle Fälle: "Damit ist man immer gut angezogen"

Von Valerie Hader und Claudia Riedler   22. Mai 2014 00:04 Uhr

Mostdipf-Verleihung in Tegernbach

Bildergalerie ansehen

Bild 1/40 Bildergalerie: Mostdipf-Verleihung in Tegernbach

Das "Mostln 2014" war wieder ein traditionelles Fest der Trachtenmode.

Es gibt wohl kaum eine Veranstaltung im Land, bei der so viele fesche Dirndln zu sehen sind, wie beim "Mostln" der OÖN in der Hofbühne Tegernbach. Traditionelle Modelle in Blaudruck und schöne Ortstrachten waren genauso dabei wie bunte Sommerdirndl und edle Kleider aus Seide. "Damit ist man einfach immer passend angezogen", waren sich die Damen des Abends einig.

"Oft weiß man ja als Frau nicht, was man auf einer Veranstaltung tragen soll, ein Dirndl passt fast in jedem Fall", sagte Hermine Klinger aus Gaspoltshofen. Die Pensionistin ist jedes Jahr bei den Salzburger Festspielen: "Auch dort sieht man immer öfter Damen im Dirndl." Während die einen sich extra fürs "Mostln" eingekleidet haben, konnten andere auf einen gut bestückten Kleiderkasten zurückgreifen. "Wie viel ich habe? Da muss ich nachdenken", sagte etwa Veronika Schetzinger aus Buchkirchen. "Sieben sind es sicher. Bis auf eines habe ich alle selber genäht. 200 Arbeitsstunden muss man dafür rechnen." Andere lassen nähen. "Dieses Blaudruck-Dirndl hat meine Mutter gemacht. Ich bin sehr stolz darauf", sagte Michaela Keplinger-Mitterlehner, stv. RLB-Generaldirektorin.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less