Lade Inhalte...

Motornachrichten

Zwischen steilem Aufstieg und traurigem Abschied

Von Carsten Hebestreit  24. Dezember 2021 00:04 Uhr

SALZBURG. Seat blickt in Österreich auf ein Rekordjahr zurück

  • Lesedauer < 1 Min
Trotz Corona und Halbleitermangel preschte Seat in den ersten elf Monaten 2021 mit 14.378 Neuzulassungen auf den dritten Platz der Statistik vor. "Ein absoluter Wahnsinn", kommentiert Seat-Österreich-Geschäftsführer Wolfgang Wurm das spanische Rekordjahr. Der Marktanteil rangiert bei 6,5 Prozent – hinter Spanien der zweithöchste Wert aller Seat-Märkte. Dabei ist das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht.