Lade Inhalte...

Motornachrichten

Wenn das Parken im Halteverbot ohne Folgen bleibt

Von OÖN   19. August 2019 00:31 Uhr

Wenn das Parken im Halteverbot ohne Folgen bleibt
Keine Strafen bei kurzfristig eingerichteten absoluten Halteverboten.

LINZ. Sommerzeit ist Baustellenzeit. Dabei gibt es immer wieder kleinere Aktivitäten, die kurzfristig angekündigt werden – und die somit Autofahrer überraschen können.

Denn es kommt immer wieder vor, dass man vom Urlaub zurückkehrt, und das eigene Auto steht plötzlich im absoluten Halteverbot, weil eben kurzfristig eine Baustelle eingerichtet wurde.

Laut Gerald Hufnagel, Rechtsexperte des Autofahrerclubs Arbö, haben Autobesitzer dabei keine Strafe zu befürchten. "Bei Aufstellen der Verbotstafeln wird eine Liste mit den im Baustellenbereich befindlichen Fahrzeugen angefertigt und der Polizei übergeben. Wer vor der Aufstellung im späteren Verbotsbereich gestanden ist, hat keine Strafe oder Kosten zu befürchten, auch wenn das Fahrzeug abgeschleppt wurde. Und es gibt auch keine Bestimmung, die die Dauer des Parkens beschränkt, und keine Verpflichtung, das Fahrzeug regelmäßig zu besuchen."

Wer dennoch eine Strafe erhält, weil die Liste nicht komplett ist oder das Verkehrszeichen verstellt wurde, sollte Einspruch erheben, rät der Arbö-Jurist.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less