Lade Inhalte...

VW Taigo: SUV-Coupé auf dem Weg von Brasilien nach Europa

Von OÖN   31.Juli 2021

VW Taigo: SUV-Coupé auf dem Weg von Brasilien nach Europa
Kommt im Herbst nach Österreich: VW Taigo

VW wählt jetzt den umgekehrten Weg. Die brasilianischen Zwillingsbrüder Marco und José Carlos Pavone, beide Designer bei VW in Brasilien, entwarfen den Taigo. Es ist das erste VW-Modell, das in dem südamerikanischen Land für den internationalen Markt entwickelt worden ist.

Im Fokus steht beim T-Cross-Klon Taigo ein "gutes Preis-Leistungsverhältnis" (O-Ton VW). Und dies mit sehr guter Ausstattung wie Voll-LED-Scheinwerfern, volldigitalem Cockpit, Infotainmentsystemen der jüngsten Generation (MIB3) und dem Abstandstempomat (ACC). Gefertigt im VW-Werk in Pamplona (Spanien), wird die Österreich-Edition noch mit dem Spurhalteassistenten und dem Kollisionswarner ergänzt.

Das Dach des 4,26 Meter langen SUV-Coupés fällt nach hinten ab, der Kofferraum nimmt trotzdem 385 bis 455 Liter Ladung auf (verschiebbare Rückbank).

Drei Benziner sind erhältlich: 1,0-Liter-TSI mit 95 und 110 PS sowie der 1,5-Liter-Vierzylinder mit 150 PS.

Der Marktstart ist für das erste Quartal 2022 geplant, der Ab-Preis wird unter 21.000 Euro liegen.

copyright  2021
23. Oktober 2021