Lade Inhalte...

Motornachrichten

S-Cross: Suzukis astreiner Stadt-SUV

30. November 2021 00:04 Uhr

S-Cross: Suzukis astreiner Stadt-SUV
In der zweiten Jahreshälfte kommt der neue S-Cross mit einem 115 PS starken Vollhybrid-System.

Die Japaner formten aus dem Crossover eine optisch robustere Version – Vollhybrid kommt.

Der Namenszusatz SX4 ist Geschichte – und damit auch die Crossover-Form. Suzuki desingte aus dem S-Cross einen astreinen SUV. Hohe Motorhaube, schwarzer Rand an der Fahrzeugunterseite, eckige Radkästen, schmale LED-Scheinwerfer-Schlitze: Das robuste Design der dritten Generation passt bestens in kommunale Gefilde, der Fünfsitzer ist ein Stadt-SUV.

Wobei Suzuki-Entwickler freilich die Stimmen erheben werden, denn der Japaner, der im ungarischen Magyar-Suzuki-Werk produziert wird, kommt auch als Allrad-Version. Und ist damit auch im (leichten) Gelände trittsicher.

Eckige Radkästen

Der schwarze Kühlergrill beherbergt eine Chromspange, die das Marken-S hält. Den markanten Eindruck erhärten die neuen, eckigen Radkästen. Acht Farben mischte Suzuki an, darunter die Pearl-Metallic-Farben Titan Dark Gray, Cosmic Black und Canyon Brown.

Der Innenraum wirkt dank des einen Meter langen Panoramadachs lichtdurchflutet. Wobei die doppelten Glasschiebeelemente eine weite 56 Zentimeter lange Öffnung freigeben.

In der Mitte der Sitze platzierten die Japaner ein gewebtes Muster aus Kunstleder. Die Instrumententafel wiederum ist dreidimensional gestaltet. Und das Infotainmentsystem wird auf einem 9 Zoll großen HD-Touchscreen gesteuert. Ebenfalls an Bord: Apple CarPlay und Android Auto.

Die Lehnen der 60:40 geteilten Rücksitze lassen sich in der Neigung verstellen, dahinter öffnet sich der 430 Liter große Kofferraum.

Das neue Notbremssystem erkennt andere Fahrzeuge und Fußgeher, der Adaptive Abstandstempomat verfügt in den Modellen mit der 6-Gang-Automatik über eine Stop-&-Go-Funktion.

Ab Jänner erhältlich

Der neue S-Cross fährt ab Jänner in die heimischen Schauräume, ausgestattet wird diese Version mit dem bekannten 1,4-Liter-Boosterjet-Vierzylinder mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik. Die Leistung: 95 kW (129 PS). Das Allgrip Select-Allradsystem lässt wiederum vier Modi zu: Auto, Sport, Snow und Lock.

In der zweiten Jahreshälfte 2022 erweitert Suzuki das Angebot um den Vollhybrid-Antrieb mit 115-System-PS. Zuvor kommt das neue Antriebssystem im Vitara zum Einsatz. Der so ausgestattete Offroader ist vermutlich ab Februar in Österreich erhältlich.

0  Kommentare 0  Kommentare