Lade Inhalte...

Motornachrichten

Rostige Leidenschaft: Wo Raritäten noch zu finden sind

Von Carsten Hebestreit  26. September 2021 10:30 Uhr

Auf einem der wenigen verbliebenen Schrottplätze Oberösterreichs parken Raritäten aus längst vergangenen Tagen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Sie wollen zu mir? Na, dann kommen S’ herein!" Nur noch selten empfängt Heidemarie Augustin Besucher, obwohl die 79-Jährige täglich aufräumt – auf ihrem Schrottplatz. Damit die Kinder, die Erben, später nicht "ganz so viel entsorgen müssen", sagt die Welserin. Was freilich nur bedingt zutrifft, denn in den und um die vier Hallen zwischen der B1 und dem max.center Wels lagern Millionen Teile. Alle angesammelt seit Eröffnung des Platzes um die 1970er.