Lade Inhalte...

Motornachrichten

ÖBB-Cityjet: Elektro-Antrieb, auch wenn die Oberleitung fehlt

10. Oktober 2019 00:04 Uhr

ÖBB-Cityjet: Elektro-Antrieb, auch wenn die Oberleitung fehlt
Im Akku-Betrieb 120 km/h schnell: Cityjet Eco

LINZ. Die Eco-Version speichert Strom in riesigen Akkus auf dem Dach – Die Reichweite rangiert um die 100 Kilometer.

Nicht auf allen Bahnstrecken rentiert sich die Errichtung von Oberleitungen. Bisher kommen auf diesen Abschnitten Diesel-Loks zum Einsatz. Das soll sich nun ändern – mit dem Cityjet Eco, wie die ÖBB die Siemens-Entwicklung nennen. Die Test-Garnitur pendelt aktuell auf der Almtalbahn in Oberösterreich.

Endet die Oberleitung-Strecke, schaltet der Lokführer auf Akku-Betrieb um. Die zwölf Tonnen schweren Akkus verbaute Siemens auf dem Dach des Mittelwagens. Die 428 kWh Strom, die die 9900 Batterie-Zellen speichern, reichen für mindestens 100 Kilometer, mutmaßen Bahn-Experten. "Wie weit die Garnitur mit dem Akku-Pack tatsächlich kommt, sollen die Tests zeigen", lässt sich Siemens-Sprecher Michael Braun nicht in die Karten schauen.

Die riesigen Akkus können innerhalb von 15 Minuten während der Fahrt vollständig aufgeladen werden. Siemens kalkuliert mit einer Lebensdauer der Batterien von 15 Jahren. Im Oberleitungs-Betrieb erreicht der Cityjet Eco 140 km/h, mit dem Akku 120 km/h. Die 2600 kW (3535 PS) starken E-Motoren beschleunigen die Garnitur mit 1 m/s2 (Oberleitung) bzw. 0,77 m/s2 (Akku). (heb)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less