Lade Inhalte...

Motornachrichten

Kleiner Volvo-SUV mit Polestar-Technik

Von Carsten Hebestreit  27. April 2021 00:04 Uhr

Kleiner Volvo-SUV mit Polestar-Technik
Im Volvo XC40 Recharge steckt fast derselbe Antrieb wie im Polestar2.

Mit dem XC40 Recharge schicken die Schweden den ersten reinen Stromer auf die Straßen. 408 PS leisten die beiden E-Motoren – Die Reichweite liegt bei 415 Kilometern.

Volvo gehört zu jener Handvoll Marken, die sagen: Ab 2030 ist Schluss mit Verbrennern. Ab jenem Jahr werden nur noch Modelle mit E-Motoren angeboten. Eine kühne Ankündigung, keine Frage. Insofern warteten Autokenner gespannt auf den ersten reinen Volvo-Stromer. Und zwar nicht aus der Volvo-eigenen Tuning-Schmiede Polestar, sondern vom Mutterhaus selbst. Dieser Tage stellten die Schweden, die seit 2010 Teil des chinesischen Geely-Konzerns sind, den ersten Stromer vor: den XC40 Recharge. Mit Polestar-Technik.

Vorweg: Einen eigenen Weg ist Volvo mit dem E-Modell nicht gegangen. Der XC40 lässt sich auch weiterhin mit den Mild-Hybrid-Motoren T2 (129 PS) und T3 (163 PS) sowie als Plug-in-Hybrid mit den Antrieben T4 (129 + 82 PS) und T5 (194 System-PS) ordern.

Erkenne den Unterschied

Erkennen lässt sich der Unterschied zwischen Verbrenner und Elektro am geschlossenen Kühlergrill. Und sonst? Fehlanzeige. Auch im Innenraum gleichen die Modelle einander. Der entscheidende Faktor ist der E-Antrieb, der 300 kW (408 PS) leistet. Und zwar mittels zweier E-Synchron-Motoren, die jeweils an der Vorder- bzw. Hinterachse zum Einsatz kommen. Zum Vergleich: Der stärkste Verbrenner leistet 194 PS.

Kleiner Volvo-SUV mit Polestar-Technik
Umfangreiches Infotainment-Menü und Wohnzimmer-Atmosphäre

Mit den 408 PS reift der 2,2 Tonnen schwere SUV zu einem Sportler. Der Antritt ist atemberaubend, der Verbrauch hoch. Laut WLTP holen sich die Motoren 24 kWh aus dem 78-kWh-Akku. Auf der ersten OÖN-Testrunde pendelte sich der Wert bei knapp über 27 kWh ein. Eine Reichweitenanzeige fehlt übrigens – "absichtlich", wie ein Volvo-Mitarbeiter bestätigte. Weil der Wert doch nur herumspringe und die Aussagekraft fehle. Erst bei 20 Prozent Ladestand leuchtet die Anzeige auf. Wer den XC40 mittels Spracherkennung nach der Reichweite fragt, erhält übrigens die gewünschte Auskunft. Der Recharge ist ab 45.360 Euro erhältlich.

Volvo XC40 Recharge

Zwei 150-kW-Synchronmotoren treiben den XC40 Recharge an – ein Motor pro Achse. Macht 300 kW (408 PS). 78 kWh speichert der Akku, der mit 11 kW (AC) bzw. 150 kW (DC) geladen werden kann. WLTP-Reichweite: 415 Kilometer. Der 4,42 Meter lange Schweden-Stromer wiegt 2158 Kilogramm.

Artikel von

Carsten Hebestreit

Redakteur Motor

Carsten Hebestreit
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less