Lade Inhalte...

Motornachrichten

EQXX: 1000 Kilometer mit einer Ladung

13. Januar 2022 00:04 Uhr

EQXX: 1000 Kilometer mit einer Ladung
1750 kg schwer: Vision EQXX

SALZBURG. Das Elektro-Zeitalter ermöglicht Herstellern, Neuland zu befahren.

Und zwar nicht nur technisch, sondern auch designmäßig. Mercedes ließ seine Zeichner von der Leine, das Ergebnis erinnert an legendäre Le-Mans-Rennmodelle. Vision EQXX tauften die Stuttgarter die Studie, die einen cw-Wert von 0,17 erreicht. Just diese extreme Windschlüpfigkeit erhöht die Reichweite mit einer Akkuladung. Oder andersherum: Die Batterie wird kleiner und leichter bei gleicher Reichweite. Mercedes kalkuliert beim EQXX mit 1000 Kilometern. "In nur eineinhalb Jahren haben wir den effizientesten Mercedes aller Zeiten entwickelt – mit einem Energieverbrauch von weniger als 10 kWh pro 100 Kilometer", sagt Mercedes-CEO Ola Källenius.

Technik aus der Formel E

Bei der Entwicklung bedienten sich die Stuttgarter bei der Formel E. Die 100-kWh-Batterie hat 50 Prozent weniger Volumen als herkömmliche Speicher und wiegt 30 Prozent weniger. Das Photovoltaikdach des 1750 Kilogramm schweren EQXX erzeugt Strom für bis zu 25 zusätzliche Kilometer. Der Antrieb leistet 150 kW (204 PS).

Der EQXX soll als Blaupause für künftige E-Modelle dienen.

0  Kommentare 0  Kommentare