Lade Inhalte...

Motornachrichten

Ein wenig mehr Alu-Optik plus eine RS-Version

24. April 2021 00:04 Uhr

Ein wenig mehr Alu-Optik plus eine RS-Version
Ab Juli in Österreich: Kodiaq

SALZBURG. Fünf Jahre nach seiner Premiere legte Skoda Hand an den Kodiaq.

Freilich nur ganz vorsichtig, denn der bärige Tscheche parkt in der Kategorie Topseller. Bisher hat Skoda 600.000 Einheiten verkauft.

Die Tschechen flachten die Scheinwerfer ab, die nun mit Voll-Matrix-LED-Technik erhältlich sind (LED-Licht ist Serie) und spendierten dem nun aufrecht stehenden Kühlergrill einen breiten Alu-Rahmen. Der schwarze Heckspoiler und seitliche Finlets reduzieren den Luftwiderstand. Neue Dekorleisten, zusätzliche Kontrastnähte und eine erweiterte LED-Ambientebeleuchtung verfeinern die Innenausstattung. Optional bietet Skoda ein 10,25 Zoll großes Virtual Cockpit an. Bei den Assistenzsystemen kommt nun der proaktive Insassenschutz hinzu.

Erstmals steht ein Kodiaq RS im Prospekt: Der 2,0-TSI leistet 180 kW (245 PS), gekoppelt wird der Vierzylinder mit einem 7-Gang-DSG-Getriebe. Die anderen Antriebe: 1,5 TSI (150 PS), 2,0 TSI (190 PS) sowie ein 2,0-TDI (150 und 200 PS). Den neuen Kodiaq gibt es ab Juli in Österreich.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less