Lade Inhalte...

Motornachrichten

Ein Drittel blinkt nicht

30. Juli 2022 00:04 Uhr

LINZ. Jährlich 600 Unfälle mit Personenschaden verzeichnet das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) in heimischen Kreisverkehren.

Die Zahl hat sich seit 2013 fast verdoppelt. Um den Ursachen auf den Grund zu gehen, hat das KfV 3300 Fahrzeuge beobachtet. Das Ergebnis: 39 Prozent der Lenker verzichten beim Verlassen des Kreisels auf das Blinken, vier Prozent blinken zu spät – wobei Frauen "blinkfauler" als Männer sind. Durch das Nichtblinken werde einerseits die Unfallgefahr erhöht, andererseits wird dadurch der Verkehrsfluss spürbar gestört.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare