Lade Inhalte...

Der Nissan Townstar macht das Trio komplett

14.Oktober 2021

Der Nissan Townstar macht das Trio komplett
Der Nissan Townstar Kombi hat bis zu sieben Sitzplätze und zwei Schiebetüren

Aller guten Dinge sind drei: Der Renault Kangoo bekommt nach dem Mercedes-Benz Citan nun ein weiteres Schwestermodell. Der Nissan Townstar, der als Lieferwagen und Hochdachkombi verfügbar ist, ersetzt damit den NV250 bzw. den NV200 Evalia. Unterscheidungsmerkmal zu den Geschwistermodellen ist die Front des Nissan Townstar.

Die schmalen LED-Scheinwerfer nehmen den Kühlergrill in die Mitte. Darauf prangt das neue Markenlogo.

Der Nissan Townstar macht das Trio komplett
Bis zu 285 Kilometer Reichweite

Beim Antrieb hat der Kunde zwei Möglichkeiten: Entweder einen 130 PS starken Vierzylinder-Benziner mit 240 Newtonmeter Drehmoment und der Norm Euro 6d Full oder einen E-Motor. Der vollelektrische Antrieb leistet 90 kW (122 PS) und bietet ein Drehmoment von 245 Newtonmeter. In Verbindung mit einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 44 Kilowattstunden (kWh) sollen laut Nissan bis zu 285 Kilometer Reichweite (WLTP) möglich sein.

Gleichstromladen ist bis 75 kW möglich, an der Wallbox sind 11 bzw. 22 kW möglich.

Der Nissan Townstar macht das Trio komplett
Modernes Cockpit

Der Townstar Kombi hat bis zu sieben Sitze an Bord, das Kofferraumvolumen beträgt 775 Liter. Damit haben kinderreiche, abenteuerlustige Familien jede Menge Platz. Die niedrige Ladekante vereinfacht das Be- und Entladen. An Bord befinden sich zudem zahlreiche Assistenzsysteme – bis hin zur 360-Grad-Rundumsicht und dem adaptiven Tempomaten. (schuh)

copyright  2021
04. Dezember 2021