Lade Inhalte...

Motornachrichten

Das neue Gesicht vom Anführer des starken Löwenrudels

25. März 2021 00:04 Uhr

Das neue Gesicht vom Anführer des starken Löwenrudels
Elf Zentimeter länger und ein starker Ausdruck vorne: Peugeot 308

WIEN. Peugeot schärfte die Front des neuen 308 kräftig nach – Von Diesel und Benzinern bis zum Plug in-Hybrid-Antrieb.

Der 308 ist einer der wichtigsten Löwen im Peugeot-Rudel: Topseller und Technologieträger in einem Modell. Die Franzosen holten am Donnerstag die neue, dritte Generation vor den Vorhang.

Das charaktervolle Design zeigt das neue Gesicht der Marke: kräftige Konturen vorne, mit serienmäßigem LED-Licht und den prägenden Säbelzahntiger-Tagfahrlichtern. Unter dem neuen Löwen-Logo verstecken sich allerlei Sensoren für die Assistenzsysteme.

Die versetzte Windschutzscheibe

Die Windschutzscheibe, so scheint es, rückte nach hinten, die Motorhaube wirkt optisch gestreckt. Tatsächlich verlängerte Peugeot den neuen 308 um elf Zentimeter (auf 4,36 Meter) und den Radstand um 5,5 Zentimeter (2,67 Meter). Dafür flachte der Kompakte um zwei Zentimeter auf 1,44 Meter ab. Alles im Namen der Dynamik.

Das Flachdach kostet freilich Ladevolumen. Trotz mehr Fahrzeuglänge reduzierte sich das Kofferraumvolumen auf 412 Liter (–8 Liter gegenüber dem Vorgänger) – inklusive 28 Liter Stauraum unter dem doppelten Boden. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen lassen sich 1323 Liter stapeln (+95 Liter).

Im Innenraum sticht das neue iCockpit ins Auge: Kleines Lenkrad, darüber positionierte Peugeot das Cockpit-Display – inklusive der genialen 3D-Ansicht. Technisch verschmelzen Smartphone und Infotainment-System: Zwei Handys können über Bluetooth verbunden werden, die Mirror-Screen-Funktion – der Smartphone-Bildschirm wird auf das 10-Zoll-Display gespiegelt – funktioniert nun kabellos. Wobei sich die Startseite individuell konfigurieren lässt.

Der neue 308 kommt im Oktober nach Österreich, die Preise verkündet Peugeot im Juni.

Die Antriebe

Peugeot rüstet den 308 mit einem 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 110 und 130 PS aus. Der 1,5-Liter-Vierzylinder-Diesel leistet 130 PS. Die beiden 130-PS-Varianten können mit einer 8-Gang-Wandlerautomatik kombiniert werden, Grundausstattung ist ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe.
Daneben bieten die Franzosen zwei Plug-in-Hybrid-Antriebe mit 225 und 180 PS Systemleistung an. Die elektrische Reichweite liegt bei 59 bzw. 60 Kilometern. Als Ladeleistung gibt Peugeot 7,4 kW an.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less