Lade Inhalte...

Motornachrichten

Bei Ford können die Sitze personalisiert werden

16. November 2019 00:04 Uhr

Bei Ford können die Sitze personalisiert werden
Sitze nach Wunsch gestalten

WIEN. Neue Technologie für die Herstellung von gestrickten 3D-Sitzbezügen vorgestellt.

Ein bunter Sitzbezug für die Kinder, ein spezieller Bezug für Hund und Katze: Eine neue Technologie des Autoherstellers Ford, die von der Produktion von Laufschuhen oder Kleidung bekannt ist, hebt die Individualisierung der Sitzbezüge auf ein neues Level.

Dank der Herstellung von gestrickten 3D-Autositzbezügen können Käufer künftig individuelle Designs für Sitzbezüge gestalten sowie personalisierte Polster und Taschen hinzufügen. Und für den Sommer stehen damit auf Wunsch auch besonders atmungsaktive Materialien zur Verfügung.

Auch in puncto Konnektivität setzt diese Technologie neue Maßstäbe. So kann über die innovativen Strick-Sitzbezüge zum Beispiel der Gesundheitszustand des Fahrers überwacht oder das eigene Smartphone drahtlos aufgeladen werden.

Weitere Vorteile von 3D-Strick sind eine höhere Flexibilität bei der Gestaltung, die Reduzierung von Produktionsschritten sowie eine effizientere Materialnutzung, da das Schneiden bzw. Nähen von Stoffen entfällt und Garne aus Polyester, Wolle, Seide, Kohlefaser oder recycelten Materialien verwendet werden können.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less