Lade Inhalte...

Tempo 140: Sensoren messen Daten

28.Juli 2018

Tempo 140: Sensoren messen Daten
Hinter den Über-Kopf-Anzeigen verstecken sich die Sensoren.

Die Verkehrsabteilung der Polizei einerseits entlarvt Temposünder, andererseits sammelt die Asfinag die Daten für die Test-Analyse.

Die Sensoren für die Erfassungen befinden sich über Kopf. Erfasst werden das Tempo und die Fahrzeugkategorie. Dabei handelt es sich um sogenannte Triple-Detektoren, bei denen eine Kombination aus Ultraschall (Messung des Fahrzeughöhenprofils), Passiv-Infrarot (Objekte werden durch kurzfristige Veränderungen der Wärmestrahlung erkannt) und Radar (Aussagen über die Geschwindigkeit und die Größe eines Fahrzeuges) verwendet wird.

Diese Erfassung erfolgt an unterschiedlichen Stellen. Die punktuellen Messwerte werden auf den gesamten Streckenbereich umgelegt. Es erfolgt keine Kennzeichenerfassung wie bei der "Section Control".

copyright  2019
26. Juni 2019