Lade Inhalte...

Motornachrichten

Sparmeister auf leisen Sohlen

Von Clemens Schuhmann   24. September 2012 00:04 Uhr

Sparmeister auf leisen Sohlen
Der neue Toyota Yaris Hybrid lässt sich sogar bis zu zwei Kilometer weit rein elektrisch fahren, daher bekommt ihn der Tankwart nicht oft zu sehen.

Mit dem neuen Toyota Yaris Hybrid erreicht die Vollhybrid-Technik die breite Masse.

Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr: Mit dem neuen Toyota Yaris Hybrid erreicht ein Vollhybrid – und damit auch streckenweise rein elektrisches Fahren – endgültig die breite Masse. Schließlich hat Toyota den pfiffig designten Kleinwagen sehr gut eingepreist. Die fünf Türen öffnen sich nämlich bereits ab 17.580 Euro.

Das Doppelherz des Yaris Hybrid besteht aus einem Vierzylinder-Benziner und einem E-Motor, die beide gemeinsam auf 100 PS Systemleistung kommen. Beeindruckend ist, wie gut die Antriebskomponenten miteinander harmonieren. Aber Toyota beherrscht die Hybridtechnik halt einfach perfekt – da macht sich die jahrelange Erfahrung bezahlt.

Kleiner Tank, große Reichweite

Verblüffend ist zudem, wie genügsam der Yaris Hybrid im täglichen Betrieb mit Treibstoff umgeht: 4,0 Liter Super genehmigte sich der agile Fünftürer im Schnitt – inklusive einiger längerer Bergaufstrecken. Und den Eco-Knopf neben dem Automatikhebel, der die Leistungsentfaltung begrenzt und die Klimaanlage niederfährt, haben wir kein einziges Mal gedrückt.

Soll heißen: Wer viel in der Stadt und übers flache Land fährt, hat fast immer einen Dreier vor dem Komma stehen. Der Normverbrauch von 3,5 Litern ist also nicht bloße Theorie. So gesehen relativiert sich das kleine Tankvolumen von 36 Litern, das auf den ersten Blick zu gering erscheint.

Wenn der Akku, der platzsparend unter der Rücksitzbank verstaut ist, ganz voll ist, kann man mit dem Yaris Hybrid auch zwischen 1,5 und zwei Kilometer rein elektrisch fahren – bis Tempo 50. Parallel dazu macht der E-Betrieb den perfekt verarbeiteten Innenraum zur Ruhezone.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist das stufenlose Automatikgetriebe, das zwar keinen ausgeprägten „Gummibandeffekt“ hat – aber dennoch mitunter zäh wirkt (speziell auf Überlandstrecken). Bei einem starken Tritt aufs Gaspedal lässt das CVT-Getriebe zudem den Motor stark aufheulen. Das Fahrwerk ist straff abgestimmt, ohne jedoch unangenehm hart zu sein. Allerdings werden Querfugen oder Bodenunebenheiten (Kanaldeckel) in den Innenraum weitergereicht, ohne jedoch für große Unruhe zu sorgen.

Sehr erfreulich ist, dass es den Technikern gelungen ist, den Akku so zu verstauen, dass der Kofferraum voll erhalten bleibt. Zudem lassen sich auch die Rücksitzlehnen wie gewohnt im Verhältnis 60:40 umlegen.

Umfangreiche Ausstattung

Das Leben an Bord ist sehr angenehm – selbst wenn das Auto voll besetzt ist. Selbst in Reihe zwei sind die Platzverhältnisse angenehm. Dazu kommt eine reichhaltige Serienausstattung. Unverständlich ist dabei jedoch, dass es elektrische Fensterheber für hinten nur gegen Aufpreis bei der Topversion „Lounge“ gibt – und da nur im Paket.

 

Im Test: Toyota yaris 1,5 VVT-i Hybrid

Preis: ab 17.580 Euro.
Motor: Vierzylinder-Benziner, 1497 ccm, 55 kW (75 PS) bei 4800 U./Min., 111 Nm Drehmoment bei 3600 bis 4400 U./Min.
E-Motor: 45 kW (61 PS); Systemleistung: 74 kW (100 PS).
Verbrauch: 3,1/3,5/3,5 Liter Super (Stadt/Land/Gesamt) im MVEG-Zyklus; im Test 4,0 Liter.
Umwelt: Euro-5, CO2-Ausstoß: 79 Gramm pro Kilometer.
Antrieb: Frontantrieb, stufenloses Automatikgetriebe (CVT).
Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 11,8 Sekunden, 165 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Abmessungen & Gewichte: 4477/1695/1510 mm (L/B/H), 286 bis 768 Liter Ladevolumen, 36-Liter-Tank. 1085 Kilo Leergewicht, 1565 Kilo gesamt.
Garantie: fünf Jahre, maximal 160.000 Kilometer.
Plus: kompakt, sehr sparsam, leise, hochwertig verarbeitet, kleiner Wendekreis, Kofferraum von Hybridkomponenten unberührt, üppige Ausstattung.
Minus: stufenloses Automatikgetriebe gewöhnungsbedürftig, kein Komfort-Blinker.
Öko-Faktor: fünf Sterne

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motornachrichten

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less