Lade Inhalte...

Auto-Tests

Subarus Outback: Der Traum von grenzenloser Freiheit

Von Markus Prinz 22. Mai 2019 00:04 Uhr

Der Traum von grenzenloser Freiheit
Nicht nur auf befestigten Wegen zuhause: der Subaru Outback

Subarus Outback ist der Alleskönner der Produktpalette – ab 37.990 Euro.

Anno 1996 wird in Europa erstmals eine Gelände-Version des Subaru Legacy (zu Deutsch: "Erbe" oder "Vermächtnis") präsentiert und nach der aus-tralischen Einöde fernab jeder Zivilisation benannt. Legacy Outback, oder Vermächtnis der Einöde. Damals ahnt noch niemand, dass der Outback 23 Jahre später in fünfter Generation selbst zum einzigen Vermächtnis des Legacy (wird in Mitteleuropa nicht mehr angeboten) geworden ist.

Design: Bodenständig, kräftig und authentisch. Das ist die Botschaft, die die japanischen Designer dem Outback für den ersten Kundeneindruck mitgegeben haben. Die schwarzen Kunststoff-Applikationen im unteren Karosseriebereich schützen das Fahrzeug bei Offroad-Fahrten und vermitteln Robustheit und Bodenhaftung. Dazu kommen klare Linien, große Ausmaße und kein verschnörkelter Schnickschnack.

Innenraum: Das von Leder dominierte Innenleben vermittelt ähnliche Werte, auch wenn hier Gemütlichkeit weit oben rangiert. Selbst auf langen Routen ist die Gefahr gering, schnell müde zu werden. Dabei helfen eine angenehme, ergonomische Sitzposition, ein großzügiges – fast limousinenartiges – Platzangebot für alle Mitfahrer und ein guter Überblick. Apropos: Zu lang kann die Strecke für die Passagiere im Fond vermutlich gar nicht sein – die Beinfreiheit ist großartig, das Ladevolumen im Kofferraum mit 559 Litern überdurchschnittlich. Auch Infotainmentsystem und technische Helfer funktionieren tadellos. Ein kleiner Tipp: Lassen Sie die elektrische Heckklappe nicht länger offen – auch in der privaten Garage nicht. Denn irgendetwas verbraucht in geöffnetem Zustand Strom. Die Überraschung nach einer "offenen" Nacht war tags darauf groß, als sich der Kombi plötzlich nicht mehr starten ließ. Batterie leer.

Der Traum von grenzenloser Freiheit
Der Innenraum bietet viel Platz und große Beinfreiheit für die Passagiere im Fond.

Fahrwerk: Freiheit ist, nicht eingeschränkt zu sein – auch bei der Wahl der Fahrroute. Dafür bietet der Allradler einen "X-Mode" an, der dem Fahrer auf unbefestigten Wegen assistiert. Der SUV ist eher straff abgestimmt, was aber auch auf holprigen Wegen nicht zum Stolperstein wird.

Motor: Der Vierzylinder-Boxermotor unter der Haube leistet 175 PS – das ist für nahezu jede in Österreich denkbare Fahrsituation ausreichend. Mehr Leistung als benötigt ist übrigens auch eine Freiheit – der Kunde muss nicht, könnte aber. Anders ist die Sache beim stufenlosen CVT-Automatikgetriebe. Es fungiert im Outback (in Österreich) als alternativloser Fixstern im Angebot. Denn den größten SUV der Japaner gibt es ausschließlich mit Benzinmotor und CVT-Automatik. Letztere wurde zwar überarbeitet und weist jetzt einige (simulierte) Schaltstufen auf. Beim Beschleunigen heult aber nach wie vor zuerst der Motor auf, der Vortrieb setzt dann mit einer kurzen Verzögerung ein. Ein kleiner Kritikpunkt. Dass auch die Effizienz dieser Verbindung (Benzin-Boxer plus CVT-Automatik) ausbaufähig ist, zeigt der Testverbrauch von mehr als neun Litern pro 100 Kilometer.

Fazit: Der Subaru Outback bietet in vielen Bereichen große Freiheiten für den Kunden an – grenzenlos sind diese aber nicht ganz. Denn unsere Nachbarn aus Deutschland dürfen etwa zwischen Benzin- und Dieselmotor sowie Automatik- und Schaltgetriebe wählen. Schade drum. Dennoch: Der Japaner erfüllt (fast) alle Freiheiten.

 

Subaru Outback

Preis: ab 37.990 Euro
OÖN-Testwagen 42.990 Euro

Motor: Vierzylinder-Boxermotor mit Multi-Point-Einspritzung
Hubraum 2498 ccm
Leistung 129 kW (175 PS) bei 5800 1/min
max. Drehmoment 235 Nm bei 4000 1/min

Verbrauch (NEFZ)
Stadt/Land/Mix 8,9/6,4/7,3
OÖN-Test 9,1
Tank/Kraftstoffart 60 l/Super

Umwelt: Euro-6d-TEMP
CO2-Ausstoß 166 g/km

Antrieb: Allrad Getriebe CVT-Automatik

Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 10,2 sec
Spitze 198 km/h

Abmessungen & Gewichte:
L/B/H 4820/1840/1605 mm
Radstand 2745 mm
Leergewicht 1631 kg
Zuladung 469 kg
Kofferraum 559-1848 Liter
Anhängelast gebr. 2000 kg
ungebremst 750 kg

Garantie: 3 Jahre/100.000 km

Plus: bietet Freiheit in fast allen Kategorien, sehr üppige Serienausstattung.

Minus: ineffiziente Motor-Getriebe-Einheit.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less