Lade Inhalte...

Auto-Tests

Kona Hybrid: Ein Typ für alle Antriebe

Von Carsten Hebestreit  10. Februar 2020 00:04 Uhr

Ein Typ für alle Antriebe
Alles pechschwarz: Wie heiß wird der Hyundai im Sommer?

Nach Elektro, Benzin und Diesel trat die Hybrid-Version des Hyundai Kona zum Test an.

Er ist so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau: Der Kona lässt sich als Elektro-, Benzin- oder Diesel-Version ordern. Und seit Herbst des Vorjahres als Hybrid. Bisher erhielt der Koreaner in den OÖN-Tests durchwegs gute Noten: schick, sparsam, benutzerfreundlich. Gilt dies auch für den Teilzeitstromer?

Design: Wo SUV draufsteht, ist der Verkaufserfolg (fast) garantiert. Wobei der Koreaner selbstbewusst Ecken und Kanten zeigt. Und mit seinen schwarzen Kunststoff-Umrandungen für Radkästen, Nebelscheinwerfer etc. ein wenig Abenteuer-Flair ins Spiel bringt. Maßvoll eingesetzt, ergibt das Ganze ein prächtiges Bild. Daumen rauf für die gelungene Optik!

Innenraum: Schwarz als Modefarbe: Hyundai hält an der dunklen Farbgebung konsequent fest. Nur die Umrandungen der Lüftungsdüsen sowie des Ganghebels sind in Weiß gehalten. Und, natürlich, die dezenten Ziernähte. Der Rest? Pechschwarz! Trotzdem verschmilzt der Innenraum nicht zu einem monotonen Einheitsbrei. Wie weit sich der Innenraum bei sommerlichem Sonnenschein aufheizt, diese Fragen müssen wir unbeantwortet lassen.

Ein Typ für alle Antriebe
Alles pechschwarz: Wie heiß wird der Hyundai im Sommer?

Dominant ragt der riesige Touchscreen auf dem Armaturenbrett in die Höhe. Das Menü ist durchgängig logisch aufgebaut, nur ein Rätsel konnten wir während des zweiwöchigen Tests nicht zufriedenstellend lösen: Auf der angenehm dimensionierten Tastenleiste unter dem Bildschirm fehlt das "Phone". Also: Wie einen Anruf tätigen? Die Varianten sind nur Lösungen zweiter Klasse: den Umweg übers Hauptmenü nehmen, die Favoriten-Taste mit dem Telefon belegen oder das Smartphone selbst in die Hand nehmen.

Apropos Smartphone: Hyundai nennt das System BlueLink. Kona auf- und zusperren, Fahrzeugdiagnose, Fehlermeldungen, Diebstahl-Alarm, Auto lokalisieren und noch vieles mehr kann die App im Zusammenspiel mit dem Kona.

Fahrwerk: Straff, aber nicht unkomfortabel – das Fahrwerk überzeugte im OÖN-Test.

Motor: Der 1,6-Liter-Vierzylinder mit seinen 105 PS wird von einem E-Motor (44 PS, 147 Nm) unterstützt. Macht unter dem Strich 141 PS und 265 Nm. Die Schubkraft reicht völlig für den Alltag, zumal der E-Motor reichlich Schmalz aus dem Drehzahlkeller beisteuert. Bremsenergie wird brav abgespeichert, wir hätten uns aber gewünscht, dass der E-Antrieb öfter zum Einsatz kommt. Strom war ausreichend vorhanden. 6,1 Liter Super verbrauchten wir auf 100 Kilometer. Das ist nicht richtig viel, aber auch nicht richtig wenig.

Fazit: Mit dem Kona-Konzept landete Hyundai einen Volltreffer: fesch, praktikabel und halbwegs preiswert. Welcher Antrieb der Favorit ist, bleibt aber auch eine Frage des Einsatzgebietes des SUV.

Kona Hybrid Level 6 1,6 GDi 2WD DCT

Preis: ab 27.990 Euro
OÖN-Testwagen 36.340 Euro

Motor: Vierzylinder-Benziner
Hubraum 1580 ccm
Leistung 77,2 kW (105 PS)
max. Drehmoment 147 Nm

E-Motor
Leistung 32 kW (43,5 PS)
max. Drehmoment 170 Nm
Systemleistung 104 kW (141 PS)
max. Drehmoment 265 Nm

Verbrauch (NEFZ)
Stadt/Land/Mix 4,0/4,5/4,4
OÖN-Test 6,1

Umwelt: Euro-6d-Temp-Evap
CO2-Ausstoß 101 g/km

Antrieb: Front 6-Gang-Doppelkupplungsgetr.

Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 11,6 sec
Spitze 160 km/h

Abmessungen & Gewichte:
L/B/H 4165/1800/1565 mm
Leergewicht 1451 kg
Zuladung 429 kg
Kofferraum 361 - 1143 Liter
Anhängelast 600 - 1300 kg

Garantie: 5 Jahre plus 8 Jahre/200.000 km auf die Batterie

Plus: Geschicktes Alltagsauto mit guter Ausstattung

Minus: Wenig Laderaum

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less