Lade Inhalte...

Auto-Tests

"Hey Mercedes!" – "Düdüp ... Was möchten Sie tun?"

23. Mai 2020 00:04 Uhr

"Hey Mercedes!" – "Düdüp ... Was möchten Sie tun?"
Die A-Klasse Limousine ist ein Hingucker.

Ein sprechendes Auto macht Spaß und kann zugleich Ärger säen – dann bleibt dem Chauffeur aber immer noch enormer Fahrspaß.

Schnittig. Das wäre der kürzestmögliche Testbericht über die im Vorjahr auf den Markt gekommene Mercedes A-Klasse Limousine. Aber weil der Mercedes A180 d viel zu bieten hat – und viel Spaß macht (Stichwort: "Hey/Hallo Mercedes!") –, haben wir mehr darüber zu schreiben ...

Design: "Super-schönes Auto", sagen zwei junge Männer, als die OÖN die Limousine zum Test abholen.

"Ja, leider nicht meiner." Damit ist viel gesagt, denn die neue Limousine suggeriert mit ihrem bekannt-gutmütigen Blick nicht nur Treue, sondern deutet auch ihr jugendlich-freches Wesen an. Das neue Heck ist gelungen, die schnittige Linie ist aber nicht nur ein subjektiver Eindruck, sie lässt sich auch belegen. Der entscheidende Wert heißt Strömungswiderstandskoeffizient (cw) – und liegt bei niedrigen 0,22, was zum Zeitpunkt des Launchs den weltbesten Wert aller Serienautos bedeutete.

Innenraum: "Hallo Mercedes!" "Düdüp ... Was möchten Sie tun?" "Innenbeleuchtung ändern"

Die Spracherkennung bei Mercedes ist ein Herzstück. Und – wenn mit Kindern unterwegs – auch lustig. Aber Vorsicht! Der Spaß kann schnell kippen, wenn sich die Kinder uneins über die vielen Befehlsmöglichkeiten wie Lichteffekte oder Senderauswahl sind, die das sogenannte MBUX-System via Diktion verändern kann. Wer in der A-Klasse Platz nimmt, wird schnell begeistert sein – vom üppigen Platzangebot über das freche und doch seriöse Design bis zur Funktionalität. Das geradlinige Doppel-Display ist riesig und via Lenkrad beziehungsweise Touchpad und Sprachsteuerung "Hallo Mercedes!" – ... "Düdüp ... Ja, bitte?" ... "Ähm, nichts" – zu bedienen. Die wuchtig-schönen Lüftungsdüsen gehen aber im Bereich der Mittelkonsole auf Kosten der Übersicht. Was kompensiert wird durch die Sprachsteuerung "Hey Mercedes" ...

A-Klasse Limousine

Motor: ... "Düdüp ... Was möchten Sie tun?" "Ähm ... Verbrauch" "Sie verbrauchen seit dem letzten Reset 6,2 Liter pro 100 Kilometer."

Das ist viel, selbst wenn wir nicht nur im Öko-Modus unterwegs waren. 116 PS auf die Vorderräder mögen "gesetzten" Fahrern reichen, und im Sport-Modus legen die Pferde einen Zahn zu, aber es dürfte doch a bissi mehr sein ...

Fahrwerk: ... eben weil Mercedes höchstes Niveau liefert.

Fazit: schnittig, schön und sportlich-seriös mit jeder Menge Sicherheits-Gadgets. Bleibt nur zu sagen ... Aber hallo, Mercedes! ... "Düdüp ..."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less