Lade Inhalte...

Auto-Tests

Geräumiger, wendiger Stadtindianer

Von Clemens Schuhmann 12. August 2019 06:04 Uhr

Geräumiger, wendiger Stadtindianer
Dachreling, höhere Bodenfreiheit sowie schwarze Zierteile, Schweller und Stoßfänger machen den Kleinwagen zum eigenständigen und praktischen Freizeitfahrzeug.

Der Ford Ka+ Active macht mit seiner markanten Offroad-Optik Lust auf Abenteuer

Die Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen und Crossover-Modellen steigt unaufhörlich. Das unterstreichen die stetig wachsenden Zulassungszahlen diverser SUV-Modelle eindrucksvoll. Und wenn ein Hersteller in einem Fahrzeugsegment keines dieser "Sports Utility Vehicle" im Angebot hat, macht er sich halt schnell eines – mit Offroad-Beplankung, höherer Bodenfreiheit und Dachreling.

Das funktioniert im Segment der großen Kombis (Subaru Outback, Volvo V90 CC oder Mercedes E-Klasse All-Terrain) ebenso wie etwa im Kleinwagenbereich. Ford probiert es mit dem Ka+ Active, der sich im OÖN-Test als wendiger und geräumiger Stadtindianer erweist.

Design: Das Rezept ist so einfach wie wirkungsvoll: Man nimmt den Kleinwagen Ford Ka+, erhöht die Bodenfreiheit um 23 Millimeter, montiert eine Dachreling, spezielle Stoßfänger mit silberfarbenen Einsätzen sowie schwarze Radkastenverkleidungen – und fertig ist der Abenteuer-Look. Die markante Offroad-Optik steht dem Ford Ka+ ausgezeichnet. Und die Dachreling erleichtert etwa den Transport von Fahrrädern oder anderen Sportgeräten erheblich. Lobend erwähnt sei hier zudem noch ausdrücklich die ausgezeichnete Rundumsicht für den Fahrer, da das heute nicht immer selbstverständlich ist.

Innenraum: Im Innenraum überrascht gleich einmal das großzügige Platzangebot, schließlich ist der Fünftürer ja nur knapp vier Meter lang. Selbst in der zweiten Reihe finden zwei Erwachsene ausreichend Platz und Raum. Der Kofferraum ist freilich mit 270 Litern eher bescheiden, das Laderaumvolumen lässt sich mit wenigen Handgriffen auf bis zu 1029 Liter erhöhen. Dabei gibt es zwei kleine Wermutstropfen: die hohe Ladekante und die nicht ebene Ladefläche.

Das Geräuschniveau im Innenraum ist erfreulich niedrig, die Sitze sind recht bequem. Die Bedienung ist simpel und intuitiv. In der Version "Active" ist das minimalistische Audiosystem "MyConnection-Radio" serienmäßig an Bord. Es inkludiert Smartphone-Halterung sowie USB- und Bluetooth-Schnittstelle. Empfehlenswert ist daher ein Kreuzerl beim Punkt "Cool & Connect-Paket 1", das 600 Euro kostet. Es beinhaltet nämlich das Infotainment-System "SYNC 3" mit 6,5-Zoll-Touchscreen und auch eine Klimaautomatik.

Fahrwerk: Der Federungskomfort im Ford Ka+ Active ist trotz des kurzen Radstandes überraschend gut. Dazu passen eine straffe, komfortable Fahrwerksabstimmung und die direkte, gefühlvolle Lenkung. Und im Fall des Falles packen die Bremsen ordentlich zu.

Motor: Der Dreizylinder-Benziner leistet 85 PS und geht munter ans Werk. Das maximale Drehmoment von 115 Newtonmetern ist überschaubar, Überholmanöver sollte man sich daher gut überlegen. Bevorzugtes Revier für den Ka+ sind aber ohnehin Städte und Speckgürtel. Langstrecken bzw. längere Autobahnetappen sind eher nicht sein Metier – nicht zuletzt wegen des fehlenden sechsten Ganges.

Fazit: Der Ford Ka+ Active ist eine attraktive Alternative im Kleinwagensegment. Der Fünftürer steht zudem für leistbare Mobilität ohne allzu großen Verzicht. Und die markante Offroad-Optik macht Lust auf Abenteuer, allerdings bevorzugt in der näheren Umgebung.

Geräumiger, wendiger Stadtindianer
Der Kofferraum im Ford Ka+ Active schluckt 270 bis 1029 Liter

Ford Ka+ 1,2 l 85 PS Active

Preis: ab 13.290 Euro
OÖN-Testwagen: 15.000 Euro

Motor: Dreizylinder-Benziner mit Start-/Stopp-Automatik
Hubraum: 1194 ccm
Leistung: 62,5 kW (85 PS) bei 5500 bis 6500 U/min
max. Drehmoment: 115 Nm bei 4250 U/min

Verbrauch (NEFZ)
Stadt/Land/Mix: 6,8/5,0/5,7
OÖN-Test: 6,3
Tank/Kraftstoffart: 42 l/Super
Umwelt: Euro-6d-TEMP
CO2-Ausstoß: 129 g/km

Antrieb: Front

Getriebe Fünfgang (manuell)

Fahrleistungen:
0 auf 100 km/h: 13,5 sec
Spitze: 169 km/h

Abmessungen & Gewichte:
Länge/Breite/Höhe: 3955/1743/1551 mm
Radstand: 2486 mm
Leergewicht: 1078 kg
Zuladung: 482 kg
Kofferraum: 270 bis 1029 Liter

Garantie: 5 Jahre/100.000 km

Plus: lange Garantie, viele Ablagen, wendig, gute Geräuschdämmung, ausgezeichnete Rundumsicht, gute Ausstattung

Minus: hohe Ladekante, teils billige Materialien im Innenraum, kein sechster Gang

Artikel von

Clemens Schuhmann

Redakteur Außenpolitik, Weltspiegel

Clemens Schuhmann
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less