Lade Inhalte...

Auto-Tests

Fiat Spider im Test: Wenn viel Frischluft auf Fahrspaß trifft

Von Clemens Schuhmann 03. März 2019 00:04 Uhr

Wenn viel Frischluft auf Fahrspaß trifft
Der 140 PS starke Fiat 124 Spider bringt nur 1050 Kilogramm auf die Waage, entsprechend agil und wendig fährt sich der Hecktriebler auch.

Der Fiat 124 Spider ist ein puristischer Roadster, der jeden Kilometer zum Vergnügen macht.

Fiat und Roadster – das ist eine traditionsreiche Kombination. Doch seit dem Produktions-Ende des Fiat Barchetta im Jahr 2005 war es diesbezüglich recht ruhig. Da eine Eigenentwicklung eines neuen offenen Zweisitzers für die Italiener aus Kostengründen nicht in Frage kam, haben sie bei Mazda angeklopft – und sind dort auf offene Ohren gestoßen. Der Fiat 124 Spider ist allerdings nicht nur ein mit Fiat-Logos geschmückter MX-5. Der Italo-Roadster ist 15 Zentimeter länger als der japanische Bruder, hat einen 1,4-Liter-Turbobenziner unter der langen Haube und fährt mit eigenständiger Retro-Optik vor.

 

Design: Der aufrechte Sechseckgrill, die runden Scheinwerfer, die lange Motorhaube und das kurze Schwalbenschwanz-Heck: Der Fiat 124 Spider ist ein klassischer Roadster und er versprüht echten Retro-Charme.

 

Innenraum: Der knapp geschneiderte Innenraum begeistert mit tiefer Sitzposition, perfekt proportioniertem Lenkrad und kurzem, knackigem Schalthebel. Die bequemen Sitze bieten ordentlichen Seitenhalt. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass das Lenkrad nur höhenverstellbar ist. Dass es weder Ablagen noch Handschuhfach gibt, lässt sich verschmerzen, schließlich ist der Fiat 124 Spider aufs Fahren zugeschnitten. Das schmälert zwar den Alltagsnutzen, hilft jedoch dem Fahrspaß ungemein. Und darum geht es bei diesem Auto schließlich. Für den üblichen Krimskrams (Smartphone, Geldbörse, Ladekabel, Parkkarte, Garagenöffner etc.) gibt es zwischen den Sitzen eine kleine Plastikhöhle.

Wenn viel Frischluft auf Fahrspaß trifft
Tiefe Sitzposition und perfekt proportioniertes Lenkrad

Phantastisch einfach und praktikabel ist der Verdeckmechanismus: Einen kleinen Hebel umlegen, das Stoffdach zurückwerfen und hinter den Sitzen festdrücken – das war’s auch schon. Es dauert keine fünf Sekunden, bis die ersten Sonnenstrahlen im Auto sind.

 

Fahrwerk: Der Fiat 124 Spider bringt nur wenig mehr als 1000 Kilogramm auf die Waage, entsprechend agil und wendig fährt sich der Hecktriebler auch. Das Fahrwerk ist nicht allzu hart abgestimmt. Erfreulich direkt und präzise ist die Lenkung, sodass sich der Fahrer auf jede Kurve freut.

 

Motor: Der drehfreudige Turbo-benziner hat mit den 1050 Kilogramm Leergewicht leichtes Spiel. Dazu kommt, dass die dank des Turboladers abrupte Leistungsentfaltung sehr gut zum sportlichen Charakter des Roadsters passt. Ebenso hervorragend zum fahraktiven Frischluft-Fahrzeug passt die knackige Sechsgang-Schaltung mit den kurzen Schaltwegen.

Wenn viel Frischluft auf Fahrspaß trifft
Einfacher Verdeckmechanismus: Nach nur fünf Sekunden ist der Zweisitzer offen.

Fazit: Der Fiat 124 Spider ist ein wunderbar puristischer und fahraktiver Roadster, der jeden Kilometer zum Vergnügen macht. Wer mit dem Zweisitzer offen durch die Landschaft braust, entdeckt das reine, echte Autofahren wieder. Und das hat echt was.

 

Fiat 124 Spider 1,4 Turbo-Multiair Lusso

Preis: ab 30.900 Euro
OÖN-Testwagen 30.900 Euro

Motor: Vierzylinder-Benziner
Turbolader mit Ladeluftkühler
Hubraum 1368 ccm

Leistung 103 kW (140 PS)
bei 5000 U/min
max. Drehmoment 240 Nm
bei 2250 U/min

Verbrauch (NEFZ)
Stadt/Land/Mix 8,5/5,1/6,4
OÖN-Test 8,2
Tank/Kraftstoffart 45 l/Super

Umwelt: Euro-6d-TEMP
CO2-Ausstoß 148 g/km

Antrieb: Hinterrad
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe

Fahrleistungen:
0 auf 100 km/h 7,5 sec
Spitze 215 km/h

Abmessungen & Gewichte:
L/B/H 4054/1740/1233 mm
Radstand 2310 mm
Leergewicht 1050 kg
Zuladung 265 kg
Kofferraum 140 Liter

Garantie: 4 Jahre/60.000 km

Plus: Ein Griff – und das Dach lässt sich zurückwerfen, wunderbares Gokart-Feeling, exzellente Verarbeitung, agiler Motor, puristisch, geringes Gewicht

Minus: Leichte Traktionsprobleme bei Nässe
 

Artikel von

Clemens Schuhmann

Redakteur Außenpolitik, Weltspiegel

Clemens Schuhmann
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less