Lade Inhalte...

Auto-Tests

Ein Fruchtzwerg mit viel Saft

Von Christoph Zöpfl 30. November 2019 08:30 Uhr

Ein Fruchtzwerg mit viel Saft
Ein Modell mit multiplen Persönlichkeiten: Der neue Micra hat nichts bis sehr wenig mit seinen Vorgänger-Modellen, etwas der "Micra Mouse", zu tun.

Der Nissan Micra 1,0 DIG-T N-Sport schaut nicht nur flott aus, er ist es auch.

Wer beim Hubraum Abstriche macht, muss nicht automatisch auf Schmalz verzichten. Der neue Dreizylinder im Nissan Micra 1,0 DIG-T ist ein Belegexemplar für diese Behauptung. Aus 999 Kubikzentimetern presst der kompakte Japaner nämlich sehr viel Saft – in Summe werden 117 PS eingespannt, die den Kleinwagen in der Gewichtsklasse Unter-1000-Kilo ganz schön auf Trab bringen. Das Testauto kam in der N-Sport-Dress daher, die ganz schön flott ausschaut. Dieser Micra hält, was die Optik verspricht.

  • Design: Den Micra gibt es seit einer gefühlten Ewigkeit (genau genommen seit 1982), er hat in dieser Zeit keine Modellpflege erfahren, sondern die Persönlichkeit gewechselt. Zunächst war er ziemlich kantig, als "Micra Mouse" gab er es rund, später bekam der kleine Japaner ziemlich coole "Glupschaugen". Die aktuelle fünfte Generation lehnt sich (auch) optisch an den (Renault-)Modellgeschwistern Clio beziehungsweise Zoe an, was kein Fehler ist. Mit den Vorgänger-Versionen hat er nur noch den Namen gemeinsam, das Erscheinungsbild ist neu – und gelungen.
  • Innenraum: Den höhergelegten Ausstattung-Level merkt man auch innen – zum Beispiel an der Alcantara-Polsterung der Sitze und den Dekoreinlagen im Cockpit, die einen Kontrast zum nicht gerade hochwertig wirkenden Plastik ergeben. Die Sitze sind komfortabel, nur die zweite Reihe ist eher für Kinder als für Erwachsene geeignet. Der Touchscreen in der Mitte ist gut dimensioniert und leicht bedienbar. Man kann den Micra gut mit dem Smartphone verbinden, wer die richtigen Apps hat, wird daher das fehlende Navi-System nicht vermissen. Der Kofferraum des Micra ist naturgemäß eher mickrig, allzu viele Ablagefächer gibt es auch nicht. Ein Kleinwagen ist eben ein Kleinwagen.
  • Fahrwerk: Auch hier merkt man die Dimension – also den kurzen Radstand. In der Stadt profitiert man vom eng gezirkelten Wendekreis, im Überlandbetrieb ist der Federungskomfort nicht ganz so toll. Aber der Micra hält sehr brav die Spur.
  • Motor: Aus 1000 Kubikzentimetern 117 PS zu pressen, das ist schon eine beachtliche Leistung. Das Triebwerk kann zwar seine Dreizylinder-Konstruktion nicht verheimlichen, die Laufkultur ist trotzdem passabel. Das nutzbare Drehzahlband ist allerdings relativ dünn. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang das gut bedienbare und knackige Sechsgang-Getriebe.

Fazit: Der Nissan Micra bietet einen sehr guten Mix aus Preis und Leistung. Beim stärksten Dreizylinder-Motor wird noch dazu überraschend überzeugend die sportliche Note betont.

Die Details zum Nissan Micra 1,0 DIG-T:

Preis: ab 14.860 Euro
OÖN-Testwagen 21.160 Euro

Motor: Dreizylinder-Benziner
Direkteinspritzung/Turbo
Hubraum 999 ccm
Leistung 86 kW (117 PS) bei 5250 U/min
max. Drehmoment 180 Nm bei 1750–4000 U/min

Verbrauch (NEFZ)
Stadt/Land/Mix 6,1/4,3/5,0
OÖN-Test 6,3
Tank/Kraftstoffart 41 l/Super

Umwelt: Euro-6d-Temp
CO2-Ausstoß 114 g/km

Antrieb: Front
Getriebe Sechsgang (manuell)

Fahrleistungen:
0 auf 100 km/h 9,9 sec
Spitze 195 km/h

Abmessungen & Gewichte:
L/B/H 3999/1935/1455 mm
Radstand 2525 mm
Leergewicht 977 kg
Zuladung 453 kg
Kofferraum 300–1004 Liter
Anhängelast gebr. 1200 kg
ungebremst 555 kg

Garantie: 3 Jahre (bis 100.000 Kilometer)
Plus: kleiner Motor – große Dynamik, viele Assistenzsysteme
Minus: hohe Drehzahlen treiben den Durst
 

Artikel von

Christoph Zöpfl

Leiter Sportredaktion

Christoph Zöpfl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Auto-Tests

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less