Lade Inhalte...

Kalenderblatt

Das geschah am 12. Jänner

Von nachrichten.at/apa   12. Januar 2022 00:04 Uhr

Das Geschah am … 12. Jänner
(Archivbild)

Geburtstag: Gunde Svan, vierfacher Olympiasieger und siebenfacher Weltmeister im Skilanglauf (*1962)

  • 1837 - Eine kaiserliche Entschließung befiehlt den Zillertaler Protestanten, die auf ihrem Austritt aus der katholischen Kirche beharren, die Auswanderung. Die 400 Betroffenen, die keine eigene Glaubensgemeinschaft bilden dürfen, wandern nach Südamerika aus. Noch heute existiert eine große Zillertaler Dorfgemeinschaft in den Anden.
  • 1912 - Aus den deutschen Reichstagswahlen gehen die Sozialdemokraten mit 35 Prozent Stimmenanteil als stärkste Kraft hervor.
  • 1912 - In Den Haag findet, auf Initiative der Vereinigten Staaten, die erste Internationale Opiumkonferenz statt. Es ist dies das erste internationale Abkommen im Krieg gegen Drogen und wird 1919 im Rahmen des Friedensvertrages von Versailles weltweit gültig.
  • 1922 - Nach dem Fehlschlag seiner Versöhnungspolitik gegenüber Deutschland tritt der französische Ministerpräsident und spätere Friedensnobelpreisträger Aristide Briand zurück. Der frühere Staatspräsident Raymond Poincare wird Regierungschef und verlangt von den Deutschen ein striktes Einhalten der Bestimmungen des Versailler Vertrages.
  • 1922 - Hitler wird in München wegen Landfriedensbruchs (Versammlungsstörungen) zu drei Monaten Gefängnis verurteilt.
  • 1957 - Australien eröffnet seine südlichste Polarstation, die Davis-Station.
  • 1972 - Der zwei Tage zuvor in die Hauptstadt Dhaka zurückgekehrte Scheich Mujibur Rahman legt sein Amt als Staatschef von Bangladesch nieder und wird Ministerpräsident.
  • 1992 - Wiederwahl von Schelju Schelew zum Staatspräsidenten von Bulgarien.
  • 2012 - Der langjährige ORF-Programmintendant Ernst Wolfram Marboe stirbt im Alter von 73 Jahren.

Geburtstage: Francois Duquesnoy, niederl. Bildhauer (1597-1643), Etienne Lenoir, belg.-frz. Mechaniker, Konstrukteur des ersten Gasmotors (1822-1900), Sergej Pawlowitsch Koroljow, sowjet. Raketenkonstrukteur und Weltraumpionier (1907-1966), Ignatz Bubis, dt. Unternehmer (1927-1999), Leopold Ahlsen, dt. Schriftsteller      (1927-2018), Marie Dubois, frz. Schauspielerin (1937-2014), Gunde Svan, schwed. Skilangläufer (1962- ), Emanuele Pirro, ital. Ex-Autorennfahrer (1962- )      

Todestage: Ernst Alexander von Peez, öst. Politiker, Finanzwiss. und Industrieller dt. Hrkft. (1829-1912), Charles Brenton Huggins, brit. Chirurg und Krebsforscher; NP 1966 (1901-1997), Henri-Georges Clouzot, frz. Filmregisseur (1907-1977)

0  Kommentare 0  Kommentare