Lade Inhalte...

Happy End

Steckengebliebener Jäger unverletzt gerettet

Von nachrichten.at   15. November 2019 00:04 Uhr

(Symbolfoto)

RAURIS. Der hüfthohe Neuschnee wäre einem 77-jährigen Jäger in Rauris im Bezirk Zell am See fast zum Verhängnis geworden.

Der Mann war beim Abstieg von seiner Jagdhütte auf rund 1500 Meter Höhe regelrecht im Schnee steckengeblieben. Er wurde von Bergrettern aus seiner misslichen Lage befreit. Sie brachten dem Mann Schneeschuhe mit und stiegen mit ihm gemeinsam ins Tal ab.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Happy End

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less