Lade Inhalte...

Happy End

Nach 22 Stunden auf dem offenen Meer gerettet

Von OÖN   03. Dezember 2021 00:04 Uhr

Unglück vor Yakushima

MAKURAZAKI. An den Motor seines gekenterten Boots geklammert entdeckte eine Mannschaft der japanischen Küstenwache am Wochenende einen 69-Jährigen.

Der Mann hatte nach dem Unglück vor der Insel Yakushima im Süden Japans Kollegen verständigt und sich in eine Plastikplane gewickelt, um sich warmzuhalten. So harrte er 22 Stunden bis zu seiner Rettung aus.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung