Lade Inhalte...

Chronik

Zwischen Bolzen und Maschinenteilen eingeklemmt - Arbeiter tot

Von nachrichten.at/apa   25. Juni 2019 11:10 Uhr

Notarzt, Notarztwagen
(Symbolbild)

TELFS. Ein 34-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag bei einem Arbeitsunfall in Telfs (Bezirk Innsbruck-Land) ums Leben gekommen.

Er wurde in einer Pressmaschine zwischen einem Bolzen und Maschinenteilen eingeklemmt, teilte die Polizei mit. Zu dem Unfall war es kommen, als er die Maschine bei laufendem Betrieb reinigen wollte.

Ein Mitarbeiter hatte bemerkt, dass die Maschine zum Stillstand gekommen war, berichtete die Exekutive. Nachdem er den 34-Jährigen fand, barg er ihn gemeinsam mit Kollegen und versuchte noch, ihn zu reanimieren. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang waren vorerst noch im Laufen. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger bestellt und eine Obduktion angeordnet.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less