Lade Inhalte...

Chronik

Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt zweistellig

Von nachrichten.at/apa   02. August 2020 16:26 Uhr

Corona-Regeln Kulturveranstaltungen Maßnahmen Abstand
Abstand halten und Hände desinfizieren - kleine Maßnahmen, die viel bewirken.

WIEN/LINZ. Die Zahl der Neuinfektionen in Österreich ist von Samstag auf Sonntag unter 100 geblieben. Aus Oberösterreich wurden 13 neue Fälle gemeldet.

Damit waren Sonntagmittag 419 Menschen erkrankt, teilte das Land Oberösterreich Sonntagabend mit. Die Zahl der Infizierten in Zusammenhang mit dem Tourismusort St. Wolfgang war um eine weitere auf somit insgesamt 78 Personen gestiegen.

Nach den Zahlen des Innenministeriums, Stand Sonntag 9.30 Uhr, wurden seit Samstag 92 Neuinfektionen registriert. 53 davon betrafen die Bundeshauptstadt.

In Oberösterreich gab es 13 neue Infektionen, in Niederösterreich zwölf. Vier waren es in Kärnten, ebenso in Tirol, je zwei in Salzburg und der Steiermark sowie je eine im Burgenland und Vorarlberg.

Insgesamt wurden in Österreich 21.304 positive Testergebnisse gemeldet. Österreichweit sind nach den BMI-Zahlen 718 Personen an oder mit dem Coronavirus gestorben und 18.984 sind wieder genesen. 93 Personen befinden sich aufgrund des Coronavirus in Spitalsbehandlung und davon 20 auf Intensivstationen.

Mehr als 900.000 Tests

In Österreich sind bereits mehr als 900.000 Tests auf das Coronavirus durchgeführt worden. Das teilte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Sonntag in einer Aussendung mit. Er bezeichnete die Lage als "weiterhin stabil".

"Der Reproduktionsfaktor sinkt leicht und liegt derzeit 1,04. Die Zahl der Tests hat in Österreich nun 905.000 erreicht", sagte Anschober. "Es liegt an uns allen: Hygienemaßnahmen, Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz konsequent verwendet, und wir werden weiterhin vergleichsweise gut durch die schwerste Pandemie seit 100 Jahren kommen", appellierte der Gesundheitsminister.

Aus Wien meldete die Landessanitätsdirektion mit Stand Sonntag, 8.00 Uhr, 5.178 positive Testungen gegenüber 5.125 am Samstag. 4.355 Personen sind genesen. Todesfälle an oder mit dem Coronavirus gab es laut Landessanitätsdirektion 204. Laut Dashboard des Gesundheitsministeriums waren es unverändert 210.

Zuwächse in Belgien und Rumänien

International sieht die Lage weniger günstig als in Österreich aus. Bereits 17,8 Millionen Menschen wurden nach den Daten des Gesundheitsministeriums offiziell als infiziert gemeldet (davon 10,5 Millionen wieder genesen), 684.000 Menschen sind am Corona-Virus verstorben. Weiterhin enorme Zuwächse werden aus USA, Brasilien, Indien, aber auch Südafrika, Mexiko, Peru und Kolumbien gemeldet.

Auch in Europa zeige der Trend in etlichen Ländern wieder stärker nach oben, so das Ministerium: Etwa in Belgien mit mittlerweile bereits 69.000 offiziell als infiziert Gemeldeten oder aber auch in Rumänen mit 52.000 Betroffenen und einer Tagessteigerung von 1.225.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Chronik

31  Kommentare expand_more 31  Kommentare expand_less