Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Toter in Raab im Südburgenland - Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Von nachrichten.at/apa, 24. Juni 2024, 12:23 Uhr
foto: volker weihbold blaulicht einsatz polizei
(Symbolbild) Bild: vowe

JENNERSDORF. Jener Mann, der am Freitag tot in der Raab im Bezirk Jennersdorf gefunden worden war, ist eines natürlichen Todes gestorben.

Dies habe die angeordnete Obduktion des Leichnams ergeben, berichtete der Sprecher der Landespolizeidirektion Burgenland, Helmut Marban, am Montag gegenüber der APA. Die Identität des Mannes ist indes noch nicht geklärt. Auch die genaue Todesursache sei noch Gegenstand der Ermittlungen, hieß es.

Eine Schwimmerin hatte die männliche Leiche im Fluss entdeckt und die Exekutive verständigt. Bei der Obduktion wurde am Montag festgestellt, dass kein Hinweis auf Fremdverschulden vorliegt.

mehr aus Chronik

Auto auf Flucht vor Polizeistreife in Vorarlberg schwer verunglückt

Mit Flasche aufgezogen – Jetzt verhält sich "Fuchsi" wie ein Hund

Zwei Tote nach Schüssen in Grazer Anwaltskanzlei

Vernachlässigung in Vorarlberger Pflegeheim? Vorwürfe nach Todesfall

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen