Lade Inhalte...

Chronik

Toter auf Oktoberfest: Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Von nachrichten.at/apa   10. Oktober 2019 12:36 Uhr

Polizei
(Symbolfoto)

GÖTTLESBRUNN. Im Fall eines 58-Jährigen, der bei einem Oktoberfest in Göttlesbrunn (Bezirk Bruck a.d. Leitha) gestorben ist, gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden.

Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner teilte am Donnerstag auf Anfrage mit, dass am Vortag eine Obduktion durchgeführt worden sei. Der Tod des Mannes habe demnach keinen Zusammenhang mit einem vorangegangenen Raufhandel.

Der 58-Jährige war in der Nacht auf vergangenen Sonntag bei dem Fest mit einem 27-Jährigen aneinandergeraten, es kam zu Tätlichkeiten. Wenig später brach der Ältere zusammen und starb trotz Reanimationsversuchen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less