Lade Inhalte...

Chronik

Sohn soll seinen 85-jährigen Vater erstochen haben

Von nachrichten.at/apa   03. Juli 2022 15:43 Uhr

FELDKIRCH. In Feldkirch ist in der Nacht auf Sonntag ein 85-jähriger, pflegebedürftiger Mann in seiner Wohnung durch mehrere Messerstiche so scher verletzt worden, dass er kurze Zeit später verstarb.

Die Tat soll nach ersten Informationen durch die Polizei von seinem 30-jährigen Sohn in der Zeit zwischen 2.00 und 3.00 Uhr verübt worden sein. Der mutmaßliche Täter konnte in der Wohnung festgenommen werden.

Die Hintergründe der Tat waren am Sonntagnachmittag noch völlig unklar, da der dringend tatverdächtige Sohn wegen seiner schlechten psychischen Verfassung, so die Polizei, bis dahin noch nicht einvernommen werden konnte. Die laufenden Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Vorarlberg übernommen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare