Lade Inhalte...

Chronik

Skitourengeher von Lawine erfasst und getötet

Von nachrichten.at/apa   13. April 2021 13:40 Uhr

++ THEMENBILD ++ ALPINISMUS / LAWINENGEFAHR / LAWINE / TOURENGEHER
(Symbolfoto)

MALLNITZ. Ein 37-jähriger Skitourengeher aus Rumänien ist am Dienstagvormittag bei einem Lawinenabgang bei Mallnitz (Bezirk Spittal an der Drau) von einer Lawine erfasst und getötet worden.

Der Rumäne war von den Schneemassen erfasst worden und danach aus großer Höhe abgestürzt. Eine Frau, mit der der Mann unterwegs war, blieb unverletzt. Die beiden Alpinisten hatten auf der Celler Hütte, einer Biwakschachtel auf 2.200 Metern Seehöhe im Seebachtal, übernachtet und waren am Vormittag zu der Tour aufgebrochen. Laut Polizei wurde die Frau mit einem Rettungshubschrauber geborgen. Die Bergung der Leiche des Mannes war schwierig, im Unfallbereich herrschte starker Wind.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less