Lade Inhalte...

Chronik

Schnapsdieb schaltete sich selbst aus

Von nachrichten.at/apa   09. Juni 2021 09:41 Uhr

ST. MICHAEL. Ein Einbrecher und Schnapsdieb in der Obersteiermark hat sich selbst mit seiner Beute "ausgeschaltet" und ist schwer betrunken von der Polizei gestellt worden.

Der Mann war in der Nacht auf Dienstag in ein Lokal eingebrochen und hatte nicht nur die Handkassa sondern auch mehrere Flaschen Schnaps gestohlen. Nicht weit vom Tatort entfernt in einem Wald trank er die Flaschen aus und blieb reglos liegen, bis ihn Passanten fanden, die die Polizei riefen, hieß es am Mittwoch.

Die Passanten hatten den völlig betrunkenen Mann gegen 7.00 Uhr in dem Waldstück im Bereich Aiching in St. Michael in Obersteiermark (Bezirk Leoben) reglos am Boden liegend gesehen. Sie riefen eine Streife, ohne zu ahnen, dass es sich um einen Einbrecher handelt. Als die Beamten eintrafen, fanden sie die aufgebrochene Handkassa und die leeren Schnapsflaschen. Wenig später wurde telefonisch ein Einbruch in ein Lokal im Bereich Liesingtal gemeldet. Es stellte sich heraus, dass die Handkassa und der Schnaps dort gestohlen wurden. Der 32-jährige Tscheche gestand angesichts der erdrückenden Beweislast. Er wurde angezeigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less