Lade Inhalte...

Chronik

Rund 80 Prozent gegen flächendeckende Schulschließungen

Von nachrichten.at/apa   25. Juli 2020 13:44 Uhr

++ THEMENBILD ++  CORONAVIRUS / SCHULE / SCHLIESSUNG
Ab Montag lernen Schüler zu Hause

WIEN. Die überwiegende Mehrheit der Österreicher spricht sich gegen eine flächendeckende Schließung der Schulen aus, falls im Herbst die Corona-Fälle stärker als bisher ansteigen.

Laut einer "profil"-Umfrage sind 79 Prozent der 510 Befragten gegen eine solche Maßnahme. 37 Prozent plädieren laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research durchgeführten Umfrage für regionale Schließungen.

Dafür, nur betroffene Schulklassen zu schließen, sind 29 Prozent. Für 13 Prozent der Befragten sollen Schulen gar nicht geschlossen werden, auch wenn die Fälle stärker ansteigen als bisher. Demgegenüber sprechen sich 18 Prozent der Befragten dafür aus, dass alle Schulen geschlossen werden sollten, wenn es zu einem starken Anstieg kommt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Chronik

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less