Lade Inhalte...

Chronik

Raser muss zweieinhalb Jahre ins Gefängnis

22. April 2021 08:11 Uhr

WIEN. Mit 145 km/h war ein vorbestrafter 28-Jähriger durch Wien gerast, gestern stand er vor Gericht

  • Lesedauer etwa 1 Min
Zu zweieinhalb Jahren unbedingter Haft ist am Mittwoch ein Raser verurteilt worden, der Mitte März auf der Flucht vor der Polizei mit bis zu 145 km/h durch mehrere Bezirke gebraust war. Bei einem Anhalteversuch der Polizei fuhr er auf einen Beamten zu, der im letzten Moment zur Seite springen konnte.