Lade Inhalte...

Chronik

Polizist erschoss Freund von Ex und sich selbst

Von tsc   08. November 2010 12:37 Uhr

Spurensicherung bei der Arbeit

ALLERSDORF. Den 50-jährigen Freund seiner ehemaligen lebengefährtin (44) hat ein 49-jähriger Polizist aus der Steiermark in Allersdorf bei St. Paul im Lavanttal (Kärntner Bezirk Wolfsberg) erschossen und anschließend Selbstmord begangen.

Die Frau wurde am Sonntagabend durch eine Kugel im Brustbereich schwer verletzt. Sie wurde ins Landeskrankenhaus Wolfsberg gebracht und notoperiert.

Der Polizist hatte mit der Kärntnerin vier Jahre lang ein Verhältnis gehabt. Als Tatwaffe verwendete der Polizist eine Pistole. Laut einem Bericht der Online-Ausgabe der "Kleinen Zeitung" soll der Mann aus Köflach stammen. Nähere Details über den Hergang der Bluttat waren vorerst nicht bekannt.

Erst im Oktober 2009 hatte ein Polizist in Kärnten beim Versuch, den Ehemann seiner Geliebten zu erschießen, dessen 17-jährigen Sohn getötet und anschließend Suizid verübt.

0  Kommentare 0  Kommentare