Lade Inhalte...

Chronik

Österreicherin soll von vier Griechen vergewaltigt worden sein

Von nachrichten.at/apa   03. August 2021 16:22 Uhr

Zu der Tat kam es auf der Insel Skiathos

ATHEN/ZAGREB. Eine Urlauberin soll auf der griechischen Insel Skiathos von vier Einheimischen vergewaltigt worden sein.

Einen dementsprechende Anzeige bestätigte das Außenministerium am Dienstag. Die österreichische Botschaft in Athen steht mit der betroffenen Familie in Kontakt. Die zuständigen lokalen Behörden ermitteln derzeit noch, berichtete das Ministerium. Die vier Männer sollen sich in Haft befinden.

Laut Medienberichten ging die Frau mit einer Barbekanntschaft mit in dessen Unterbringung. Dort waren jedoch drei weitere Männer, die die Frau dann sexuell missbraucht haben sollen. Die 20-Jährige ging danach umgehend zur Polizei und die vier Griechen im Alter von 26, 27, 28 und 30 Jahren wurden festgenommen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less