Lade Inhalte...

Chronik

Nach starkem Anstieg: Neue Regeln für Schulabmeldungen

25. September 2021 00:04 Uhr

Nach starkem Anstieg: Neue Regeln für Schulabmeldungen
1329 Kinder von der Schule abgemeldet

WIEN. Die Zahl der Schulabmeldungen hat sich heuer coronabedingt auf bundesweit rund 7500 verdreifacht.

In Oberösterreich ist dieser Trend noch ausgeprägter, hier stieg die Zahl der Abmeldungen von 299 auf 1329.

Im Bildungsministerium hat man auf diese Entwicklung nun mit strengeren Regeln für die Anmeldung zum häuslichen Unterricht reagiert. Neben einem (freiwilligen) Reflexionsgespräch am Ende des ersten Semesters sieht der neue Erlass vor, dass die Bildungsdirektionen die Prüfungskommission festlegen, bei der am Jahresende die Externistenprüfung abzulegen ist.

"Lernfortschritt der Kinder einschätzen"

Das Reflexionsgespräch ist vorerst freiwillig, für eine Verpflichtung wären gesetzliche Änderungen notwendig. Die zuständige Sektionschefin im Bildungsministerium, Doris Wagner, spricht von einer Serviceleistung, damit die Eltern den Lernfortschritt ihrer Kinder sehen und einschätzen können, wie weit diese im Vergleich zu einer normalen Klasse gekommen sind. Stattfinden soll das Reflexionsgespräch an jener Schule, an der das Kind grundsätzlich seine Schulpflicht zu erfüllen hätte, und zwar nicht in einer Prüfungssituation, sondern wie beim an Pflichtschulen etablierten Kind-Eltern-Lehrer-Gespräch.

Im Bildungsministerium wird außerdem noch die gesetzliche Verankerung weiterer Maßnahmen geprüft.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less