Lade Inhalte...

Chronik

Mostviertler unter Mordverdacht: Leichensuche im Garten

11. September 2019 22:08 Uhr

Mordverdacht: Leichensuche im Garten
Grundstücke werden untersucht. (APA)

AMSTETTEN. Unter Mordverdacht steht ein 64-jähriger Mostviertler, der in der Vorwoche auf Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in U-Haft genommen wurde.

"Gegen den Mann wird wegen eines Mordes Anfang der 1980er-Jahre ermittelt", bestätigte deren Sprecher Leopold Bien entsprechende Medienberichte.

Weil damals die Partnerin des Verdächtigen verschwunden sei, werde nun nach deren Leiche gesucht. Laut Ermittlern hat ein Zeuge angegeben, dass der Mostviertler sie umgebracht haben könnte. Diesen Hinweisen werde derzeit nachgegangen. Dafür sei auch das Erdreich auf dem Anwesen des 64-Jährigen im Bezirk Amstetten aufgegraben worden, bisher aber ohne Ergebnis. Nun würden auch weitere Grundstücke untersucht.

Die Festnahme am vergangenen Mittwoch erfolgte noch aus anderen Gründen: Er steht auch im Verdacht der fortgesetzten Gewaltausübung im familiären Umfeld und des Menschenhandels.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less